Klare Absage an Polens Reparationsforderungen

Nationalsozialismus

Klare Absage an Polens Reparationsforderungen

Beim Thema Weltkriegs-Entschädigungen bleibt die Bundesregierung hart. Die polnischen Forderungen nach 1,3 Billionen Euro hat sie nun auch förmlich zurückgewiesen.
Klare Absage an Polens Reparationsforderungen
Polen will Druck auf Deutschland bei Reparationen erhöhen
Polen will Druck auf Deutschland bei Reparationen erhöhen
Polen will Druck auf Deutschland bei Reparationen erhöhen
Weltkriegsbombe in Dresden erfolgreich entschärft
Weltkriegsbombe in Dresden erfolgreich entschärft
Weltkriegsbombe in Dresden erfolgreich entschärft

Weltkriegsbombe in Dresden entschärft

Eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird in Dresden entdeckt, mitten in einem Wohngebiet. Rund 3300 Menschen müssen ihre Wohnung verlassen. Der Zünder ist verformt, die Entschärfung dadurch kompliziert.
Weltkriegsbombe in Dresden entschärft

Baerbock: Sicherheit Osteuropas ist Deutschlands Sicherheit

In Warschau verspricht die deutsche Außenministerin der Region Unterstützung. Sie betont auch eine „Herzensfreundschaft“ zwischen Deutschen und Polen. Doch am Dienstag droht schon wieder Zwist.
Baerbock: Sicherheit Osteuropas ist Deutschlands Sicherheit

Polen will 1,3 Billionen Euro Kriegs-Reparationen - Tusk bescheinigt „antideutsche Kampagne“

Polen fordert von Deutschland Reparationen für im Zweiten Weltkrieg erlittene Schäden. Bundeskanzler Olaf Scholz und die Bundesregierung weisen die Forderungen zurück.
Polen will 1,3 Billionen Euro Kriegs-Reparationen - Tusk bescheinigt „antideutsche Kampagne“

Polen: Weltkriegsschäden von mehr als 1,3 Billionen Euro

83 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs präsentiert Polen einen Bericht zu den im Krieg erlittenen Schäden. PiS-Chef Jaroslaw Kaczynski kündigt Reparationsforderungen an Deutschland an.
Polen: Weltkriegsschäden von mehr als 1,3 Billionen Euro

Insel-Disput: Baerbock streitet mit türkischem Außenminister

Es ist ein ungewöhnlicher Antrittsbesuch Baerbocks in der Türkei: Zum Auftakt zofft sie sich in Istanbul mit dem türkischen Außenminister. Dann geht es weiter nach Ankara - zu Gesprächen mit der Opposition.
Insel-Disput: Baerbock streitet mit türkischem Außenminister