Formel 1

Verstappen soll schon in Suzuka debütieren

+
Max Verstappen.

Köln - Der niederländische Teenager Max Verstappen soll schon am 5. Oktober beim Großen Preis von Japan in Suzuka sein Debüt in der Formel 1 geben.

Eigentlich sollte der 16-Jährige erst am 2. November beim Großen Preis der USA in Austin für Toro Rosso im Training an den Start gehen. Im August hatte der Jungstar beim Schwesterteam von Sebastian Vettels Red-Bull-Rennstall einen Vertrag für die kommende Saison unterschrieben.

Verstappen wäre bei einem Trainings-Start in Suzuka mit dann 17 Jahren der mit Abstand jüngste Formel-1-Fahrer aller Zeiten. Den alten Rekord hält seit 2009 der Spanier Jaime Algersuari mit 19 Jahren. Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost: „Es liegt jetzt in den Händen der FIA (Automobil-Weltverband d.R.), ob er seine Superlizenz bekommt, um am Freitag in Suzuka im ersten Training zu fahren.“

Max Verstappen, Sohn des früheren Formel-1-Fahrers Jos Verstappen, hatte in der vergangenen Woche einen Test absolviert und dabei bei der Teamleitung offenbar Eindruck hinterlassen.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Ticker: Deutschland siegt in turbulenter Partie gegen Australien
Ticker: Deutschland siegt in turbulenter Partie gegen Australien
Bericht: Cristiano Ronaldo will Real verlassen
Bericht: Cristiano Ronaldo will Real verlassen
Ticker: Deutsche U21 siegt trotz vergebenem Elfmeter
Ticker: Deutsche U21 siegt trotz vergebenem Elfmeter
Champions League bei Sky und DAZN: So kompliziert wird die Aufteilung der Spiele
Champions League bei Sky und DAZN: So kompliziert wird die Aufteilung der Spiele
ZDF verliert, Sky gewinnt: Champions League nur im Pay-TV
ZDF verliert, Sky gewinnt: Champions League nur im Pay-TV