Schlimmer Zwischenfall

Blutiger Schock beim Baseball: 145-km/h-Ball trifft Spieler im Gesicht - Üble Szene im Video

Charlie Culberson wird nach dem Unfall abtransportiert.
+
Charlie Culberson wird nach dem Unfall abtransportiert.

Ein schlimmer Unfall hat in der amerikanischen Baseball-Liga MLB die Gemüter erhitzt. Schlagmann Charlie Culberson wurde von einem Ball im Gesicht getroffen.

Blutige Schrecksekunde im amerikanischen Profi-Baseball: Schlagmann Charlie Culberson von den Atlanta Braves wurde im Spiel bei den Washington Nationals von einem 145 km/h schnellen Wurf von Pitcher Fernando Rodney mitten im Gesicht getroffen und ging unter großen Schmerzen zu Boden. Während Culberson behandelt wurde, knieten Spieler beider Mannschaften betroffen nieder und verbargen das Gesicht in den Händen.

Charlie Culberson im Gesicht getroffen - Video zeigt die schlimme Szene

Der Werfer hat verschiedene Techniken beim Ausführen des Wurfes. Nicht immer ist ein fester Versuch gleich versprechend mit Erfolg. Die Pitcher schaffen zwischen 140 und 170 km/h bei ihren Würfen und ändern je nach Taktik die Flugkurve. Aus gut 18 Metern und von einem kleinen Hügel feuert der Werfer den Ball zum Schlagmann. Es kommt auch durchaus zu Massen-Raufereien, wenn der Pitcher den Schlagmann mit dem Ball am Körper trifft. In diesem Fall wollte Charlie Culberson einen sogenannten „Bunt“ machen. Er wollte den Ball von seinem Schläger tropfen lassen, um so schnell zur ersten Base zu gelangen. Leider verfehlte er den Wurf. 

"Wir haben für ihn und seine Familie gebetet. Das war ziemlich fürchterlich", sagte Braves-Manager Brian Snitker, der nach heftigen Protesten des Feldes verwiesen wurde. Nach längerer Behandlung wurde der aus der Nase blutende, aber offenbar nicht schwerer verletzte Culberson aus dem Stadion gefahren und gab selbst via erhobenem Daumen Entwarnung.

Für die Braves hatte der Tag noch ein Happy-End: Mit dem 10:1 in Washington qualifizierte sich das Team aus Georgia als zweites Team nach den Los Angeles Dodgers für die Play-offs.

Haben Sie von dieser kuriosen Entdeckung erfahren? Kuriose Entdeckung: Dreht man das Logo eines Kult-Vereins, offenbart es eine schmutzige Fantasie.

Glimpflich ausgegangen ist zum Glück der Horror-Unfall, den Ski-Ass Jessica Löschke erlitt. Die Langläuferin rammte sich ihren Stock durch die Wade.

ank mit SID

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Niklas Süle sagt FC Bayern ab! Hat der Abwehr-Star schon einen neuen Top-Klub?
Niklas Süle sagt FC Bayern ab! Hat der Abwehr-Star schon einen neuen Top-Klub?
Niklas Süle sagt FC Bayern ab! Hat der Abwehr-Star schon einen neuen Top-Klub?
Lewandowski-Nachfolger? Von wegen FC Bayern! Sturm-Juwel entscheidet sich offenbar anders
Lewandowski-Nachfolger? Von wegen FC Bayern! Sturm-Juwel entscheidet sich offenbar anders
Lewandowski-Nachfolger? Von wegen FC Bayern! Sturm-Juwel entscheidet sich offenbar anders
Nach Herz-Drama: Eriksen findet neuen Verein - Dort trifft er auf ein deutsches Juwel
Nach Herz-Drama: Eriksen findet neuen Verein - Dort trifft er auf ein deutsches Juwel
Nach Herz-Drama: Eriksen findet neuen Verein - Dort trifft er auf ein deutsches Juwel
Australian Open: Traum vom ersten Grand-Slam-Triumph geplatzt - Wütender Zverev scheitert im Achtelfinale
Australian Open: Traum vom ersten Grand-Slam-Triumph geplatzt - Wütender Zverev scheitert im Achtelfinale
Australian Open: Traum vom ersten Grand-Slam-Triumph geplatzt - Wütender Zverev scheitert im Achtelfinale

Kommentare