Am All-Star-Wochenende

Schröder gewinnt mit Welt-Auswahl

+
Erstes All-Star-Spiel, erster Sieg: Dennis Schröder von den Atlanta Hawks.

New York - Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder hat bei seinem Premieren-Auftritt am All-Star-Wochenende der NBA einen Sieg eingefahren.

Mit einer Auswahl von internationalen Jungstars setzte sich der 21 Jahre alte Braunschweiger am Freitag (Ortszeit) in New York mit 121:112 gegen die besten US-Talente aus der nordamerikanischen Profiliga durch. Schröder glänzte vor allem als Vorbereiter und kam dabei auf 13 Punkte sowie neun Assists. Als wertvollster Spieler wurde Andrew Wiggins von den Fans gewählt, der Kanadier erzielte 22 Zähler.

In der Partie, in der beide Mannschaften weitgehend auf intensive Verteidigung verzichteten, setzte Schröder seine Mitspieler mehrfach sehenswert in Szene. Ein Lob-Anspiel nutzte der Franzose Rudy Gobert zu einem spektakulären Dunk. Eine Minute vor Schluss stopfte Schröder den Ball selbst zur Entscheidung in den Korb.

Der Hallensprecher leistete sich vor der Partie einen Fauxpas und kündigte den Aufbauspieler als „ursprünglich aus Griechenland“ an. Am Samstag tritt Schröder beim Geschicklichkeitswettbewerb Skills Challenge an. Superstar Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks kommt am Sonntag zu seinem 13. Einsatz beim All-Star-Spiel.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Hamilton und Vettel schieben sich Favoritenrolle zu
Hamilton und Vettel schieben sich Favoritenrolle zu
Patzer bei Interview: Wontorra verpasst Löw neuen Namen
Patzer bei Interview: Wontorra verpasst Löw neuen Namen
Ticker: Podolski sagt „Tschö“ mit Traumtor
Ticker: Podolski sagt „Tschö“ mit Traumtor
"Global Player" Schweinsteiger geht in die USA
"Global Player" Schweinsteiger geht in die USA