Im Zielsprint durchgesetzt

Paralympics: Christiane Reppe holt Gold im Straßenrennen

+
Christiane Reppe (l) gewann bei ihrer Paralympics-Premiere gleich Gold im Straßenrennen.

Rio de Janeiro - Die frühere Schwimmerin Christiane Reppe (Nendorf) hat bei ihrer Paralympics-Premiere im Radsport gleich Gold im Straßenrennen gewonnen.

Die 29 Jahre alte Studentin setzte sich nach 1:15:56 Stunden im Zielsprint durch.

Bei drei Paralympics-Teilnahmen im Schwimmen hatte Reppe insgesamt zwei Bronzemedaillen gewonnen. Seit 2014 startet die gebürtige Dresdnerin, deren rechtes Bein amputiert werden musste, im Radsport und war dort bereits zweimal Weltmeisterin auf der Straße geworden.

SID

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks
Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks
Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand
Managerin erklärt: Darum gibt es kaum Infos zu Schumis Zustand
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
Ex-Stabhochspringer Tim Lobinger ist schwer erkrankt
Ex-Stabhochspringer Tim Lobinger ist schwer erkrankt
Nach Fahrradcrash: Zwei Spitzensportler in Lebensgefahr
Nach Fahrradcrash: Zwei Spitzensportler in Lebensgefahr