Weltcup in Lillehammer

Kombination: Frenzel und Rydzek führen DSV-Staffel zum Sieg

+
Olympiasieger Eric Frenzel liegt mit seinen DSV-Kollegen nach dem Springen in Führung.

Lillehammer - Das DSV-Team hat den Weltcup im norwegischen Lillehammer für sich entschieden. Den Vorsprung nach dem Springen brachte die Staffel um Olympiasieger Eric Frenzel ins Ziel.

Die deutschen Kombinierer um Olympiasieger Eric Frenzel (Oberwiesenthal) und Weltmeister Johannes Rydzek (Oberstdorf) haben ihren Traumstart in die WM-Saison fortgesetzt und im norwegischen Lillehammer den ersten Team-Wettbewerb souverän gewonnen. Das Quartett des Deutschen Ski-Verbandes (DSV) siegte nach einem Sprung-Durchgang und der 4x5-km-Staffel mit 31,5 Sekunden Vorsprung auf den Erzrivalen Norwegen, Dritter wurde Österreich (+1:23,7 Minuten). 

Rydzek, der am vergangenen Wochenende die ersten beiden Einzel-Wettbewerbe der Saison im finnischen Kuusamo gewonnen hatte, Frenzel sowie Routinier Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt) und Fabian Rießle (Breitnau) hatten bereits nach dem Springen deutlich geführt und untermauerten in der Loipe endgültig ihre Favoritenrolle für die WM in Lahti (22. Februar bis 5. März). 

Das deutsche Quartett mit Rydzek, Frenzel, Rießle und dem kurz vor dem Start in die Saison 2016 zurückgetretenen Tino Edelmann hatte 2015 in Falun/Schweden den WM-Titel vor Norwegen gewonnen und damit das erste deutsche Team-Gold seit Olympia 1988 geholt. 

Am Samstag und Sonntag stehen in Lillehammer zwei Einzelwettbewerbe auf dem Programm, Rydzek geht im Gelben Trikot des Gesamtweltcup-Führenden ins Rennen.

SID

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sensations-Rückkehr zum FC Bayern? Pep Guardiola im Gespräch - FCB-Legende sieht einen Haken
Sensations-Rückkehr zum FC Bayern? Pep Guardiola im Gespräch - FCB-Legende sieht einen Haken
2:1 - Eintracht verliert Sekunden vor Schluss
2:1 - Eintracht verliert Sekunden vor Schluss
Nachfolger von Niko Kovac beim FC Bayern: Alle Kandidaten in der Übersicht
Nachfolger von Niko Kovac beim FC Bayern: Alle Kandidaten in der Übersicht
Hansi Flick spricht über Kovac - plötzlich lacht der ganze Raum
Hansi Flick spricht über Kovac - plötzlich lacht der ganze Raum

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren