Großer Preis von Ungarn

Mercedes wechselt Motor im Formel-1-Wagen von Bottas

Musste nach drei Runden das Training auf dem Hungaroring beenden: Mercedes-Pilot Valtteri Bottas. Foto: Sebastian Gollnow
+
Musste nach drei Runden das Training auf dem Hungaroring beenden: Mercedes-Pilot Valtteri Bottas. Foto: Sebastian Gollnow

Budapest (dpa) - Das deutsche Formel-1-Team Mercedes hat im Wagen von Valtteri Bottas den Motor wechseln müssen.

Es gebe ein Problem, dass man noch nicht zurückverfolgen könne, hieß es während des ersten Freien Trainings zum Großen Preis von Ungarn auf dem Hungaroring. Für Bottas war die Einheit nach nur zwei Runden bereits wieder beendet. Eine Strafe braucht er nicht fürchten. Mercedes griff auf einen bereits gebrauchten Motor zurück.

Der Finne belegt im Gesamtklassement vor dem Ungarn-Rennen den zweiten Platz mit 41 Punkten Rückstand auf seinen britischen Teamkollegen Lewis Hamilton.

Zeitplan

Fahrerfeld

Neuigkeiten auf Formel-1-Homepage

Details zu Vettel

Ferrari-Vorschau auf Ungarn-Rennen

Mercedes-Team

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Leroy Sané: Die Statistik des Stürmers für Tore, Vorlage und Titel
Leroy Sané: Die Statistik des Stürmers für Tore, Vorlage und Titel
Der Auftaktsieg ist keine Garantie für WM-Titel
Der Auftaktsieg ist keine Garantie für WM-Titel
Investor: Warum sollte Hertha nicht auch mal Meister werden?
Investor: Warum sollte Hertha nicht auch mal Meister werden?
Endlich! Havertz im dritten Anlauf gegen die Bayern
Endlich! Havertz im dritten Anlauf gegen die Bayern

Kommentare