Spanier holt sich vorzeitig den Titel

Marc Marquez wieder MotoGP-Weltmeister

+
Marc Marquez.

Motegi - Marc Marquez hat seinen MotoGP-Weltmeistertitel erfolgreich verteidigt. Zum zweitem Mal ist der 21-jährige Spanier der Beste in der Motorrad-Königsklasse.

Dem 21-jährigen Spanier reichte am Sonntag beim Großen Preis von Japan Platz zwei, um sich nach 2013 zum zweiten Mal als Champion der Motorrad-Königsklasse krönen zu lassen. Den Sieg in Motegi holte sich sein Landsmann Jorge Lorenzo auf Yamaha, Dritter wurde dessen Teamkollege, der neunmalige Weltmeister Valentino Rossi aus Italien. Honda-Pilot Stefan Bradl aus Zahling zeigte ein gutes Rennen und wurde Siebter.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

“Möglicher Schritt“: Wenger spricht über Aubameyang-Transfer

“Möglicher Schritt“: Wenger spricht über Aubameyang-Transfer

Deutschland vs. Spanien: Fest verankert in Handball-Historie

Deutschland vs. Spanien: Fest verankert in Handball-Historie

Zweiter Einspruch von Slowenien: So hat die EHF entschieden

Zweiter Einspruch von Slowenien: So hat die EHF entschieden

Das Drama zum Nachlesen: Absoluter Wahnsinn! Bad Boys sichern sich Remis nach Spielende 

Das Drama zum Nachlesen: Absoluter Wahnsinn! Bad Boys sichern sich Remis nach Spielende 

Aufgabe im fünften Satz: Nadal scheitert bei Australian Open

Aufgabe im fünften Satz: Nadal scheitert bei Australian Open

Kommentare