Finanzspritze vor Olympia

Hockey-Herren erhalten „Teamsport-Förderung“ der Sporthilfe

+
Die deutschen Hockey-Herren haben Grund zur Freude.

Hamburg - Die deutschen Hockey-Herren profitieren als erste Mannschaft vor der „Teamsport-Förderung“ der Deutschen Sporthilfe.

Unterstützt vom nationalen Förderer Deutsche Telekom erhalten die Asse des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) vor den Olympischen Spielen 2016 in Rio zusätzliche finanzielle Unterstützung. Je nach Erfolgen erhalten die Akteure zwischen 400 und 1300 Euro monatlich.

„Hockey ist eine Sportart in Deutschland, die sich über Jahre oder sogar Jahrzehnte in der Weltspitze hält. Da gibt es herausragende Spieler und Trainer. Ich bin mir sicher, dass das Geld gut angelegt ist“, sagte Michael Ilgner, der Vorstandsvorsitzende der Sporthilfe, am Dienstag in Hamburg. 2008 und 2012 wurden die DHB-Herren Olympia-Sieger.

Weitere Maßnahmen der Teamsportförderung sollen in Abstimmung mit den Fachverbänden (neben Hockey auch Basketball, Handball, Volleyball, Eishockey sowie paralympische Mannschaftssportarten) und dem Gutachterausschuss der Sporthilfe folgen, hieß es.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Götze schwer krank - Watzke: "Keine kurzzeitige Angelegenheit"
Götze schwer krank - Watzke: "Keine kurzzeitige Angelegenheit"
Mutiges Auto-Design: Ferrari zeigt Vettels neuen Renner 
Mutiges Auto-Design: Ferrari zeigt Vettels neuen Renner 
"Wahnsinn" - Mönchengladbach begeistert in Europa
"Wahnsinn" - Mönchengladbach begeistert in Europa
Ticker zur Auslosung: Ärgerlich! Schalke trifft auf Gladbach
Ticker zur Auslosung: Ärgerlich! Schalke trifft auf Gladbach
Trainer Ismaël in Wolfsburg vor dem Aus - VfL-Gremien tagen
Trainer Ismaël in Wolfsburg vor dem Aus - VfL-Gremien tagen