Formel 1

Hamilton will noch einen Sieg in diesem Jahr schaffen

Lewis Hamilton
+
Mercedes-Pilot Lewis Hamilton während einer Pressekonferenz.

Lewis Hamilton hat seit seinem Einstieg in die Formel 1 noch keine Saison ohne mindestens einen Grand-Prix-Sieg abgeschlossen. Dass der beeindruckenden Bilanz in diesem Jahr ein Ende droht, ist dem mittlerweile 37 Jahre alten Rekordweltmeister aus statistischer Sicht völlig egal.

Monza - „Natürlich will ich dieses Jahr noch einen Sieg schaffen, aber der Rekord ist mir nicht wichtig“, sagte er im Fahrerlager zum Großen Preis von Italien.

In Monza gelangen Hamilton allein fünf seiner insgesamt 103 Rennsiege. Ebenso oft gewann auf dem Hochgeschwindigkeitskurs in Italien nur noch Michael Schumacher, mit dem Hamilton auch nach WM-Titeln gleichauf liegt. Beide triumphierten jeweils siebenmal.

Mit einem weiteren Grand-Prix-Erfolg in diesem Jahr in Monza wird es für Hamilton schwierig. Im Wagen des Briten musste eine neue Antriebseinheit eingebaut werden. Weil es schon die vierte in dieser Saison ist, wird er in der Startaufstellung zurückgestuft. „Ich muss mich so gut wie möglich von hinten durcharbeiten“, sagte er.

Inwiefern die danach noch kommenden Strecken in Singapur, Japan, den USA (Austin), Mexiko, Brasilien und Abu Dhabi dem Silberpfeil liegen, weiß Hamilton auch noch nicht. „Ich habe keine Ahnung, wo unser Auto sehr gut sein wird“, sagte er. Klar für ihn ist aber, dass er noch nicht fertig ist nach dieser Saison: „Ich plane nicht, aufzuhören. Ich fühle mich gesünder als ich mich je gefühlt habe.“ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Das hat jeder gesehen“: Effenberg kritisiert Neuer scharf und rät zu Rücktritt
„Das hat jeder gesehen“: Effenberg kritisiert Neuer scharf und rät zu Rücktritt
„Das hat jeder gesehen“: Effenberg kritisiert Neuer scharf und rät zu Rücktritt
Wellmer ersetzt Bommes bei der WM 2022: Auftritt mit Schweinsteiger sorgte im Vorjahr für Schlagzeilen
Wellmer ersetzt Bommes bei der WM 2022: Auftritt mit Schweinsteiger sorgte im Vorjahr für Schlagzeilen
Wellmer ersetzt Bommes bei der WM 2022: Auftritt mit Schweinsteiger sorgte im Vorjahr für Schlagzeilen
Sedlaczek nimmt Bierhoff ins Kreuzverhör - ARD-Moderatorin für Kritik gefeiert
Sedlaczek nimmt Bierhoff ins Kreuzverhör - ARD-Moderatorin für Kritik gefeiert
Sedlaczek nimmt Bierhoff ins Kreuzverhör - ARD-Moderatorin für Kritik gefeiert

Kommentare