Champions League im Live-Ticker

Ticker: Hochverdienter Sieg gegen Zenit - RB auf Achtelfinal-Kurs

RB Leipzig muss am Dienstagabend bei Zenit St. Petersburg ran. Brillieren die Bullen jetzt auch in der Champions League? Wir berichten im Live-Ticker.

  • Zenit St. Petersburg - RB Leipzig 0:2 (0:1), Dienstag, 18.55 Uhr.
  • Es ist der vierte Spieltag in der Gruppenphase.
  • Die Roten Bullen könnten einen entscheidenden Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Zenit St. Petersburg - RB Leipzig 0:2 (0:1), Dienstag, 18.55 Uhr 

Zenit St. Petersburg: Kerzhakov - Smolnikov, Osorio, Ivanovic, Rakitsky - Ozdoev, Barrios, Douglas - Dzyuba, Azmoun, Erokhin 

Bank: Driussi, Karavaev, Kuzyayev, Mak, Shatov, Vasyutin, Zhirkov

RB Leipzig: Gulácsi - Klostermann, Mukiele, Upamecano, Halstenberg - Laimer, Demme, Sabitzer, Forsberg, Nkunku - Poulsen

Bank: Mvogo, Werner, Lookman, Cunha, Ampadu, Kampl 

Schiedsrichter: Orel Grinfeld (Israel)

Tore: 0:1 Demme (45+4.) 0:2 Sabitzer (63.)

Ende: Aus und vorbei! Ein starkes Leipzig besiegt Zenit am Ende hochverdient mit 2:0. 

90+2. Minute: Zenit scheint hier aufgegeben zu haben - RB bleibt in Ballbesitz und lässt hier nichts mehr anbrennen. 

90. Minute: Es werden drei Minuten nachgespielt.

88. Minute: Kuzyayev sieht nochmal die Gelbe Karte nach einem Foul an Laimer. 

87. Minute: Da wird es nochmal richtig eng im Fünfmeterraum der Leipziger. Dzyuba versucht es aus der Drehung, doch Mukiele wirft sich in den Schuss und kann Schlimmeres verhindern. Starke Aktion! 

85. Minute: Zenit wechselt nochmal: Kuzyayev ersetzt Erokhin. 

83. Minute: Wieder ist es Dzyuba, der mit einem schönen Pass einen gefährlichen Angriff Angriff einleitet. Ozdoev kommt im Strafraum der Gäste zum Abschluss, doch Gulácsi hält stark. Weiter 2:0 für die „Roten Bullen“ aus Leipzig. 

81. Minute: Erneut Ecke für die Gäste von der linken Seite, aber die Standards sind heute viel zu ungefährlich. 

80. Minute: Nochmal Ecke für RB - Sabitzer führt aus, trifft mit seiner Hereingabe jedoch nur den Kopf eines Gegners.  

77. Minute: In den letzten Minuten setzte Zenit RB immer wieder mit wütenden Angriffen unter Druck, doch Leipzig geht jetzt wieder mit der nötigen Aggressivität ans Werk. 

76. Minute: Auch Nagelsmann wechselt nochmal und bringt Haidara für den starken Forsberg.

71. Minute: Ecke von der rechten Seite für Zenit. Driussi schickt einen Ball auf von Osorio. Der köpft den Ball aus kurzer Distanz unter die Latte, doch mit einem hervorragenden Reflex kann Gulácsi halten. Das war richtig stark. 

70. Minute: Zenit reagiert erneut und bringt mit Driussi für Ivanović eine frische Kraft. 

67. Minute: Es geht weiter heiß her! Dzyuba und Upamecano bekommen sich bei einem Laufduell in die Haare. Die beiden gehen Stirn an Stirn und können nur mit Mühe getrennt werden. Am Ende sehen beide Gelb.  

63. Minute: Tooooooooooooor für Leipzig! Sabitzer mit dem 2:0!!! Schneller Konter der Gäste über den gerade eingewechselten Werner, Forsberg und Sabitzer. Forsberg spielt aus zentraler Position auf den kreuzenden Sabitzer, der nimmt den Ball herrlich mit und überwindet Kerzhakov aus kurzer Distanz. RB eiskalt!

61. Minute: Jetzt ist es soweit: Werner kommt ins Spiel für Nkunku. 

60. Minute: Was für eine Chance für St. Petersburg! Kampl verliert den Ball im Mittelfeld, Zenit schaltet blitzschnell über den starken Dzyuba, der auf Azmoun weiterleitet. Azmoun hat Platz und zieht aus zehn Meter ab, doch Gulácsi reißt die Hände hoch und kann parieren. 

57. Minute: Klasse Aktion von Forsberg! Der Schwede bringt sich aus rund 25 Meter in Schussposition und zieht ab. Sein Versuch geht auf die linke Torecke, doch Kerzhakov hält den Ball sicher.

56. Minute: Ivanovic foult Nkunku und RB bekommt einen Freistoß zugesprochen. Der Standard wird kurz ausgeführt, und Demme zieht aus der Distanz ab, doch sein Schuss wird geblockt und leitet einen Konter für Zenit ein, Laimer kann jedoch klären. 

51. Minute: Kampl nimmt übrigens die Position von Laimer im Mittelfeld ein, dafür rückt Laimer auf links in die Abwehr.  

49. Minute: Nkunku mit dem guten Kopfball! Doch wieder ist Kerzhakov zur Stelle und lenkt den Ball über die Latte. Es gibt Ecke für RB. Nkunku führt kurz aus. 

47. Minute: Auf beiden Seiten gibt es einen Wechsel: bei RB ersetzt Kampl Halstenberg - bei Zenit ist mittlerweile Karavaev für Smolnikov im Spiel. 

46. Minute: Weiter geht es mit den zweiten 45 Minuten!

Zenit St. Petersburg - RB Leipzig im Live-Ticker: RB kurz vor der Pause mit der Führung 

45+4. Minute: Toooooooor für RB! Demme trifft zum 1:0 für die Gäste! So kann es in die Pause gehen! Sabitzer knallt einen Freistoß kurz vor dem Strafraum der Gastgeber zunächst in die Mauer, doch Kapitän Demme steht beim Abpraller genau richtig und zieht ab - Kerzhakov ist die Sicht versperrt und kann nur noch zusehen, wie der Schuss einschlägt. RB ist auf Kurs! 

45+2. Minute: Und plötzlich Zenit mit der bisher besten Chance im Spiel. Dzyuba setzt Azmoun mit einem feinen Steilpass gut in Szene, doch Azmouns Schuss ist zu schwach und geht knapp am rechten Pfosten vorbei. 

45+1. Minute: Poulsen hilft bei der Ecke mit und klärt die Hereingabe der Gastgeber mit dem Kopf.

45. Minute: 3 Minuten werden nachgespielt und es gibt nochmal Ecke für Zenit. 

42. Minute: Und wieder ist es Forsberg, der Kerzhakov mit einem satten Schuss prüft, doch der Schlussmann von Zenit streckt sich und kann den gefährlichen Schuss gerade noch parieren. Forsberg bisher auffälligster Mann bei RB. 

41. Minute: Zenit hat sich hier ins Spiel gebissen und sorgt immer wieder mit schnellen Kontern für Gefahr. Vor allem der große Sturmtank Dzyuba ist immer anspielbar und stellt die Leipzig-Abwehr vor Probleme. 

39. Minute: Forsberg probiert es mit einem Schuss aus der zweiten Reihe, doch Kerzhakov kann halten. 

33. Minute: Rakitsky tritt den Standard und probiert es mit einer Flanke, doch kein Zenit-Spieler kommt an den Ball. Keine Gefahr. 

31. Minute: Da hat Leipzig Glück! Grinfeld wird ein paar Zentimeter vor der Strafraumgrenze von Upamecano gelegt und Zenit bekommt einen Freistoß aus sehr guter Position zugesprochen.

29. Minute: Gute Flanke von Halstenberg auf Poulsen, doch der kriegt nicht genügend Druck hinter seinen Kopfball. Der Ball segelt mehrere Meter am linken Pfosten vorbei. 

25. Minute: Jetzt scheinen sich die Gastgeber so langsam zu fangen und werden besser. Die Ecke von Ozdoev kann RB jedoch klären. 

21. Minute: Zenit startet einen gefährlichen Konter über Ozdoev, der nach Vorlage von Dzyuba zum Abschluss kommt, doch er trifft die Kugel überhaupt nicht und sein Versuch geht deutlich am linken Pfosten vorbei. 

19. Minute: RB bestimmt hier das Geschehen und ist die bessere Mannschaft. Zenit wirkt hier noch ein wenig träge und erspielt sich kaum offensive Szenen. 

Zenit St. Petersburg - RB Leipzig im Live-Ticker: Halstenberg-Treffer wird nach VA-Check zurückgenommen

16. Minute: Und tatsächlich, der Treffer wird nach dem VA-Check zurückgenommen! Weiter 0:0. 

14. Minute: Toooooooor für Leipzig!! Halstenberg macht das 1:0!! Noch muss der Treffer wegen eines vermeintlichen Handspiels vom Videoassistenten von Nkunku überprüft werden. 

11. Minute: RB mit einer guten Freistoßsituation von der rechten Seite - der Ball segelt in den Strafraum auf den langen Pfosten, doch Kerzhakov ist zur Stelle und kann zur Ecke klären. Nkunkus Hereingabe wird jedoch von der Abwehr geklärt. 

7. Minute: Laimer mit der ersten guten Möglichkeit. Mit viel Schwung stößt er in den Elfer der Hausherren ein und schießt aufs Tor, doch sein Schuss ist zu unplatziert und Kerzhakov kann halten. 

6. Minute: Und schon gibt es die erste Gelbe Karte im Spiel. Nach einer rüden Grätsche an Upamecano wird Erokhin verwarnt. Jetzt muss er aufpassen. 

4. Minute: Selbstbewusster Beginn der Leipziger - das lässt sich schon mal gut an. Es gibt den ersten Eckball, Halstenberg führt aus, doch er bringt keine Gefahr.

1. Minute: Die Partie ist angepfiffen! Leipzig hat Anstoß und spielt in den weißen Trikots von links nach rechts! 

Zenit St. Petersburg - RB Leipzig im Live-Ticker: Zenit seit 16 Heimspielen ungeschlagen

18.53 Uhr: Die beiden Teams sind bereits auf dem Platz und die berühmte CL-Hymne ertönt - gleich kann es losgehen!

18.48 Uhr: Mit einem Sieg könnte sich RB heute tabellarisch absetzen und hätten sehr gute Chancen, sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Zenit ist jedoch eine echte Heimmannschaft und seit 16 Spielen zuhause nicht besiegt worden. 

18.45 Uhr: In wenigen Minuten ist Anpfiff in der beheizten Gazprom-Arena! 

Zenit St. Petersburg - RB Leipzig im Live-Ticker: Werner sitzt nur auf der Bank

18.30 Uhr: Mittlerweile hat RB bekanntgegeben, dass Werner wegen muskulärer Probleme zunächst nur auf der Bank sitzt. 

18.03 Uhr: Werner ist als Bankspieler gelistet, also wird keine Verletzung der Grund für seinen Platz auf der RB-Bank sein. 

17.46 Uhr: Was natürlich sofort auffällt: Timo Werner sitzt zunächst nur auf der Bank. Ob taktische Gründe  oder eine Verletzung hinter der Maßnahme stecken, ist unklar. 

17.45 Uhr: Und diese Elf schickt Julian Nagelsmann heute gegen Zenit auf den Platz: Gulácsi - Klostermann, Mukiele, Upamecano, Halstenberg - Laimer, Demme, Sabitzer, Forsberg - Nkunku, Poulsen.

17.15 Uhr: Fan-Ärger schon vor der Partie: Rund 50 Fans und ein Journalist können das heutige Spiel der „Roten Bullen“ wegen Visa-Problemen nicht im Stadion erleben, obwohl sie bereits Hotel, Flüge oder eben auch die Tickets schon gekauft hatten. Das bestätigte der RB-Marketing-Direktor Florian Scholz. 

Grund für die Abweisung sei das neue elektronische Visa-Verfahren, das aktuell noch fehlerhaft daherkommt. Wird statt des Buchstabens „O“ die Zahl „0“ angegeben, ist das Visum als nicht gültig angesehen. Zudem können fehlerhafte Angaben zu Geburtsnamen ebenfalls die Einreise verhindern.  

+++ Hallo und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker an diesem Champions-League-Abend! Bereits um 18.55 Uhr tritt RB Leipzig bei Zenit St. Petersburg an. Geht Timo Werners Serie auch in der Königsklasse weiter? In den letzten beiden Spielen kommt der Stürmer auf ganze 5 Tore und 5 Vorlagen - eine unfassbare Quote. 

Zenit St. Petersburg - RB Leipzig im Live-Ticker: „Wollen weiter diese Gier auf den Platz bringen“

Sankt Petersburg - Vierter Spieltag in der Champions-League-Gruppenphase - und RB Leipzig kann schon einen ganz wichtigen Schritt in Richtung Achtelfinale der Königsklasse machen. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann führt die Staffel G mit sechs Zählern an, mit einem Sieg in Sankt Petersburg hätte man in den abschließenden beiden Partien alle Trümpfe in der Hand. 

Stürmer Yussuf Poulsen sagt vor der Partie am Dienstag (18.55 Uhr): „Wir wollen dranbleiben und weiter diese Gier auf den Platz bringen. Wir müssen diesen Schwung mitnehmen und versuchen, so lange wie möglich auf dieser Welle zu bleiben.“

Live-Ticker: RB Leipzig zu Gast bei Zenit St. Petersburg - wichtiger Schritt in Richtung Achtelfinale?

Im russischen Nordwesten könnte es ungemütlich werden, es sind Temperaturen um den Gefrierpunkt vorhergesagt. Möglicherweise schneit es. Die Leipziger sind aber so oder so heiß - in den vergangenen beiden Partien haben sie es gewaltig krachen lassen: 6:1 im DFB-Pokal über Wolfsburg, 8:0 in der Bundesliga gegen Mainz. Die Russen dürften gewarnt sein.

„Wenn wir in St. Petersburg den siebten, achten und neunten Punkt holen, dann haben wir einen sehr bedeutenden Schritt in der Champions League gemacht“, sagte Julian Nagelsmann vor der Partie. Dabei hatte der Trainer selbst vor gerade mal etwas mehr als einer Woche und dem 1:2 in Freiburg von einer Krise gesprochen.

Live-Ticker: RB Leipzig mit Ausrufezeichen bei Zenit St. Petersburg?

Davon ist nun keine Rede mehr. Währenddessen wird nach dem Aus von Trainer Niko Kovac in München über einen Nachfolger diskutiert. Gehört RB-Trainer Julian Nagelsmann auch zu den Kandidaten? Beim FC Bayern ist auch die Personalie Timo Werner immer wieder ein Thema

Rubriklistenbild: © dpa/tz

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Mutiger Auftritt bei Fanclub-Treffen: Pfarrer setzt klares Zeichen gegen Lewandowski 
Mutiger Auftritt bei Fanclub-Treffen: Pfarrer setzt klares Zeichen gegen Lewandowski 
Robert Lewandowski: Sonderlob von Abwehr-Star - „Die Leute verstehen oft nicht, ...“
Robert Lewandowski: Sonderlob von Abwehr-Star - „Die Leute verstehen oft nicht, ...“
EM-Auslosung: Löw „droht“ Lahm mit Entlassung - Bayern-Star findet‘s „fragwürdig“
EM-Auslosung: Löw „droht“ Lahm mit Entlassung - Bayern-Star findet‘s „fragwürdig“
Mauricio Pochettino: Wird er neuer Trainer beim FC Bayern? Würfel offenbar gefallen 
Mauricio Pochettino: Wird er neuer Trainer beim FC Bayern? Würfel offenbar gefallen 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren