Konzentration auf den VfB

Weltmeister Zieler: "Fühle mich überhaupt nicht vergessen"

+
Wartet seit 28 Monaten auf eine Einladung vom DFB: Weltmeister Ron-Robert Zieler. Foto: Marijan Murat

Stuttgart (dpa) - Weltmeister Ron-Robert Zieler hat seine Laufbahn in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auch nach 28 Monaten ohne Nominierung nicht abgehakt.

"Ich fühle mich überhaupt nicht vergessen. Der DFB-Trainerstab weiß genau, was ich kann", sagte der 28 Jahre alte Torwart des VfB Stuttgart in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview des "Kicker".

"Im Moment konzentriere ich mich völlig auf den VfB. Ich möchte weiter gute Leistungen zeigen, diese bestätigen und mit dem Verein erfolgreich sein. Dann schauen wir weiter. Der Rest liegt ja nicht in meiner Hand", sagte Zieler vor dem Bundesliga-Spiel gegen Tabellenschlusslicht 1. FC Köln.

Das Heimspiel am Freitagabend sei "zweifelsfrei sehr wichtig und könnte richtungsweisend sein - für die nächsten Wochen, mehr aber auch nicht", sagte Zieler. "Wir wollen gewinnen, uns etwas Luft verschaffen und etwas für die positive Atmosphäre im und rund um den Verein tun." Stuttgart hat nach sieben Spieltagen sieben Punkte und ist 14., Köln steht mit nur einem Zähler auf Rang 18 der Tabelle.

Kader VfB Stuttgart

Spielplan und Ergebnisse VfB Stuttgart

Vereinsdaten VfB Stuttgart

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Peter Stöger über Mario Götze und ob ein Wechsel ins Ausland notwendig wäre

Peter Stöger über Mario Götze und ob ein Wechsel ins Ausland notwendig wäre

Völlig irre! Ibrahimovic erzielt 500. Tor seiner Karriere - per Karate-Kick

Völlig irre! Ibrahimovic erzielt 500. Tor seiner Karriere - per Karate-Kick

Hoffenheims Königsklassen-Debüt: Nicht nur die Hymne hören

Hoffenheims Königsklassen-Debüt: Nicht nur die Hymne hören

Nach „Irrsinns-Rot“ gegen Ronaldo: Alle keilen gegen Schiri Brych

Nach „Irrsinns-Rot“ gegen Ronaldo: Alle keilen gegen Schiri Brych

Zwei verletzte Polizisten bei Ausschreitungen nach Wiener Derby

Zwei verletzte Polizisten bei Ausschreitungen nach Wiener Derby

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren