Dafür steht Baumgartl wieder bereit

VfB bangt um Einsatz von Didavi

+
Daniel Didavi (l.) plagt sich mit Knieproblemen herum.

Stuttgart - Der angeschlagene VfB Stuttgart muss im Heimspiel gegen Schalke 04 am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) womöglich auf Daniel Didavi verzichten.

Bei dem Mittelfeldspieler sei eine Zyste im Knie geplatzt, sagte Trainer Alexander Zorniger am Freitag.

Das sei aber eigentlich sogar eine positive Nachricht, betonte der Coach. Jedoch habe sich in der Folge Flüssigkeit in der Wade gesammelt. Didavi kehrte am Freitag ins Training zurück, Zorniger wollte aber zunächst noch abwarten, „wie Knie und Wade reagieren“. Insgesamt sei der Heilungsverlauf bei Didavi (25), der immer wieder Knieprobleme hatte, „sehr, sehr positiv“.

In die Startelf zurückkehren dürfte Timo Baumgartl. Der Abwehrspieler hat seine Knieprobleme überwunden und sei wieder ins Training eingestiegen, sagte Zorniger über den 19-Jährigen: „Ich gehe davon aus, dass er zur Verfügung steht.“

Der VfB ist nach vier Niederlagen zum Saisonstart punktlos Tabellenvorletzter. „Wir wissen genau, wie kacke die Situation im Moment ist“, sagte Zorniger. Er sei aber weiter „hundertprozentig“ vom neuen Weg des Klubs überzeugt und habe nach guten Trainingseinheiten „deutlich das Gefühl: es geht vorwärts. Aber kein Schwein kann uns garantieren, dass wir in vier Wochen blühende Landschaften haben.“

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nach Attacke bei Kreisliga-Spiel: Schiri arbeitsunfähig – Schläger verurteilt
Nach Attacke bei Kreisliga-Spiel: Schiri arbeitsunfähig – Schläger verurteilt
Jerome Boateng: Freundin Kasia postet private Botschaft - „Habe miterlebt, ...“
Jerome Boateng: Freundin Kasia postet private Botschaft - „Habe miterlebt, ...“
FC Bayern: Sergino Dest bevorzugt wohl FCB-Wechsel - Der Deal könnte an einem Detail scheitern
FC Bayern: Sergino Dest bevorzugt wohl FCB-Wechsel - Der Deal könnte an einem Detail scheitern
Bundesliga: Weniger Tore, weniger Heimsiege, kein TV-Boom
Bundesliga: Weniger Tore, weniger Heimsiege, kein TV-Boom

Kommentare