Vor Sky-Mikrofon

Uli Hoeneß angefressen: TV-Reporter bohrt wegen FC-Bayern-Transfers nach

+
Uli Hoeneß am Sonntagabend beim Titelgewinn der Basketball-Mannschaft des FC Bayern München.

Uli Hoeneß hat sich am Sonntag zu den aktuellen Transfers des FC Bayern München geäußert. Auf die Frage eines Reporters reagierte der FCB-Präsident gereizt.

Mats Hummels weg. James weg. Renato Sanches will weg. Franck Ribéry, Arjen Robben und Rafinha sind schon weg. Im Sommer muss der Kader des FC Bayern einen ziemlichen Aderlass verkraften. Mit den Neuzugängen lassen sich die Abgänge bislang nicht kompensieren: Es kommen Lucas Hernández (Atlético Madrid), Benjamin Pavard (VfB Stuttgart) und Jann-Fiete Arp (Hamburger SV).

Viele Bayern-Fans fragen sich derzeit im Hinblick auf den Transfermarkt: Kommt da eigentlich noch was? Immerhin hatte Bayern-Präsident Uli Hoeneß bereits im Februar im Sport1-Talk „Doppelpass“ verkündet: „Wenn sie wüssten, was wir alles schon sicher haben für die neue Saison!“ Worte an denen Hoeneß nun gemessen wird. Zum Beispiel von Sky-Sport-News-Reporter Torben Hoffmann, der den Präsidenten am Sonntagabend beim Titelgewinn der Basketball-Mannschaft an seine Aussage erinnerte. Und von Hoeneß wissen wollte: „Wann präsentieren denn die Bayern die Neuzugänge? Momentan gibt‘s nur ganz viele Abgänge...“

Hoeneß reagierte auf die Frage des Sky-Reporters ein wenig gereizt: „Wir haben bis jetzt schon 120 Millionen ausgegeben. Ich muss ehrlich sagen: Langsam geht mir das auf die Nerven, dass man sich nur noch über Käufe definiert. Wir haben gerade zwei Titel gewonnen und wir sollten jetzt erstmal alle feiern. Ich kann versichern, am 15. August steht eine gute Mannschaft auf dem Platz."

Am 16. August startet die neue Bundesliga-Saison. Schon am Vortag soll eine gestärkte Bayern-Mannschaft für den Angriff auf möglichst viele Titel bereitstehen. Verspricht zumindest Uli Hoeneß.

Nur: Aktuell sieht es eher nicht danach aus, als ob die Bayern auf einmal den nächsten Sensations-Transfer vermelden würden.  Ein Überblick über die aktuellen Transfergerüchte (Links zu tz.de*):

Uli Hoeneß: Das sagt er zu einem Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern München

Uli Hoeneß hält einen Transfer von Leroy Sané zum FC Bayern München noch immer für möglich. Auf die Frage von Sky-Reporter Torben Hoffmann, ob Sané zu teuer sei und ein Transfer am Geld scheitern könne, sagte Hoeneß: „Wenn er will, geht das schon.“ Manchester City soll laut englischen Medienberichten für eine Ablöse 90 Millionen Pfund (rund 100 Millionen Euro) verlangen.

FC Bayern München: Das sagt Uli Hoeneß über den Mats Hummels und Jerome Boateng

Im Interview mit Sky Sport News äußerte Uli Hoeneß sich auch zzum Weggang von Mats Hummels. Den er grundsätzlich befürwortet. Hoeneß: „Der Mats hat ja darum gebeten, dass er freigeben wird und daraufhin hat der FC Bayern die Gespräche aufgenommen. Das war ein ausdrücklicher Wunsch von Mats Hummels und seinem Vater. Und nachdem wir sehr viele Innenverteidiger haben, ist diese Entscheidung, glaube ich, total richtig. Obwohl Mats eine sehr gute Rückrunde gespielt hat.“

Und was meint Uli Hoeneß zu einem Weggang von Jerome Boateng - dem er ja selbst einen Wechsel nahegelegt hatte? Als Sky-Reporter Torben Hoffmann ihn auf eben diese Aussage ansprach, reagierte Hoeneß ausweichend: „Ich war jetzt im Urlaub und muss mich nächste Woche mal erkundigen. Mehr kann ich dazu nicht sagen.“ 

Aber halt! Ein Transfer hat ja geklappt! Hansi Flick wird den FC Bayern München ab der kommenden Saison als Co-Trainer von Niko Kovac verstärken. Eine Verpflichtung, die Uli Hoeneß positiv sieht: „Das ist eine sehr gute Entscheidung, weil wir einen Mann brauchen, der mit der Jugend arbeitet und der integriert. Das war ein ausdrücklicher Wunsch von Niko Kovac. Dem ist nichts hinzuzufügen."

Man darf davon ausgehen, dass Uli Hoeneß noch öfter auf seine Februar-Ankündigung angesprochen werden wird, fall der FC Bayern München nicht bald einen Transfer vermeldet. 

Uli Hoeneß: So bewertet der Sky-Reporter seine Aussagen zu den FC-Bayern-Transfers

Wie wertet Sky-Reporter Torben Hoffmann die Hoeneß-Aussagen? Er glaubt, dass der Bayern-Präsident seine damaligen Aussagen nun etwas bereut. "Ich glaube, dass einige Spieler, von denen er gesprochen hat, auf der Liste der Bayern standen, die allerdings nicht so problemlos umgesetzt werden konnten."

Der Sky-Reporter geht aber davon aus, dass der FC Bayern sich noch personell verstärken wird: "Die Transferperiode geht noch eine ganze Weile, aber ich bin mir sehr sicher, dass die Bayern noch auf dem Transfermarkt tätig werden."

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Hammer-Transfer deutet sich an: Sami Khedira vor Rückkehr in die Bundesliga

Hammer-Transfer deutet sich an: Sami Khedira vor Rückkehr in die Bundesliga

Salihamidzic mit Blitz-Trip nach Paris - Macht er einen dieser Transfers perfekt?

Salihamidzic mit Blitz-Trip nach Paris - Macht er einen dieser Transfers perfekt?

Eurosport verkauft Bundesliga-Rechte an Konkurrenten - Der erhöht direkt die Preise

Eurosport verkauft Bundesliga-Rechte an Konkurrenten - Der erhöht direkt die Preise

Nach dem Arsenal-Testspiel: Was lief da in der Bayern-Kabine mit Mesut Özil?

Nach dem Arsenal-Testspiel: Was lief da in der Bayern-Kabine mit Mesut Özil?

Gravierende Probleme: Arzt-Befund über den Zustand von Franz Beckenbauer besorgt

Gravierende Probleme: Arzt-Befund über den Zustand von Franz Beckenbauer besorgt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren