Trainer hat mit Neymar gesprochen

„Hohe Ziele“: Tuchel fiebert Engagement bei PSG entgegen

+
Der neue starke Mann bei Paris St. Germain: Thomas Tuchel soll Frankreichs Topteam auch zu internationalen Titeln führen.

Thomas Tuchel ist bereit für seine neue Aufgabe bei Paris St. Germain. Der ehemalige Bundesligatrainer spricht aber noch keine konkreten Ziele aus.

Paris - Der ehemalige Bundesligatrainer Thomas Tuchel hat bei seiner Vorstellung als neuer Coach des französischen Fußball-Meisters Paris St. Germain keine konkrete Zielvorgabe abgegeben. "Wir haben hohe Ziele, aber es ist zu früh, um über Siege und Titel zu sprechen", sagte der 44-Jährige am Sonntag.

Tuchel, der sein Eingangsstatement auf Französisch vortrug, hatte am Montag einen Zweijahresvertrag beim Renommierklub aus der französischen Hauptstadt unterzeichnet. Der frühere Coach von Borussia Dortmund und Mainz 05 tritt die Nachfolge von Unai Emery an.

PSG in Champions League schon im Achtelfinale gescheitert

Der Spanier hatte mit dem Star-Ensemble um 222-Millionen-Mann Neymar zwar national in dieser Saison alle Titel abgeräumt, das Team war allerdings in der Champions League bereits im Achtelfinale an Titelverteidiger Real Madrid (1:3, 1:2) gescheitert.

Tuchel erklärte zudem, sich bereits mit dem brasilianischen Superstar Neymar getroffen zu haben. "Es war sehr gut. Er ist ein Künstler, ein außergewöhnlicher Spieler, einer der besten Spieler der Welt: Wir haben über Taktik und Fußball gesprochen. Ich habe ein Lächeln auf seinem Gesicht gesehen."

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Nübel-Krach beim FC Bayern: Brazzo eiskalt? Neue Details zum Vertrag des Neuzugangs 
Nübel-Krach beim FC Bayern: Brazzo eiskalt? Neue Details zum Vertrag des Neuzugangs 
Schalke bot mehr: So viel soll Alexander Nübel beim FC Bayern angeblich verdienen
Schalke bot mehr: So viel soll Alexander Nübel beim FC Bayern angeblich verdienen
Nach Embolo-Kritik an Schalke: Gladbachs Max Eberl setzt noch einen drauf
Nach Embolo-Kritik an Schalke: Gladbachs Max Eberl setzt noch einen drauf
Gibt es in der Rückrunde Platzverweise en masse? DFB: „Niemand sollte verblüfft sein“
Gibt es in der Rückrunde Platzverweise en masse? DFB: „Niemand sollte verblüfft sein“

Kommentare