Ex-Bayern-Kapitän bald in einer ganz anderen Branche?

Sie glauben nicht, welchen Job Effenberg wohl künftig ausübt

+
Stefan Effenberg startet eine zweite Karriere.

Stefan Effenberg ist als Experte bei Sport1 tätig. Doch wie Finanz-Szene.de berichtet, soll Effenberg einen neuen Job bekleiden. Einen, den man so nicht erwartet hat.

München - Neuer Job für Stefan Effenberg: Nach Informationen von Finanz-Szene.de wird der 50 Jahre alte Ex-Nationalspieler Mitarbeiter der Volksbank-Raiffeisenbank Bad Salzungen Schmalkalden in Thüringen. "Wir stehen mit Herrn Effenberg seit Längerem in einem gedanklichen Austausch zum Thema Fußball-Finanzierung. Das Ergebnis dieser Sondierungen sieht so aus, dass Stefan Effenberg in Zukunft unserem 'Firmenkunden-Kompetenzteam Fußball' angehören wird", sagte ein Sprecher des Instituts.

Nach seinem gescheiterten Ausflug in die Trainerbranche beim SC Paderborn (owl24.de blickt zurück*) war der ehemalige Profi von Borussia Mönchengladbach, Bayern München, des AC Florenz und des VfL Wolfsburg als Experte für den Privatsender Sport1 im Fußball-Talk Doppelpass tätig gewesen. In einer Kolumne für t-online hatte er vor Kurzem den FC Bayern nahe gelegt, sich über die Zukunft von sechs seiner Stars Gedanken zu machen, wie tz.de* berichtete.

Video: Effenbergs effektiver Jobwechsel

„Herr Effenberg wird ein regulärer Mitarbeiter unserer Bank“

Nach Angaben des Geldhauses handele sich nicht um einen PR-Gag oder eine reine Repräsentationsaufgabe für den einstigen Mittelfeldstar. "Herr Effenberg wird ein regulärer Mitarbeiter unserer Bank, was zum Beispiel bedeutet, dass er einen ganz normalen Vertrag erhält und ganz normal in unserem Organigramm geführt wird", sagte der Sprecher.

Bei der VR-Bank handelt es sich um eine Genossenschaftsbank, die bereits durch einige Geschäfte im Fußball aufgefallen sein soll. Nach Informationen des Nachrichten-Magazins Der Spiegel hat das Institut aus Ostdeutschland dem hoch verschuldeten spanischen Renommierklub Atletico Madrid einen Kredit über zehn Millionen Euro gegeben.

SID

*tz.de und owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dank Cristiano Ronaldo: Neuer Meilenstein für Juventus Turin

Dank Cristiano Ronaldo: Neuer Meilenstein für Juventus Turin

Eskalation in Rom: Lazio-Chaoten prügeln Eintracht-Fans ins Krankenhaus - Chaos vor dem Stadion

Eskalation in Rom: Lazio-Chaoten prügeln Eintracht-Fans ins Krankenhaus - Chaos vor dem Stadion

Klopp an der Spitze - Salah ballert Liverpool auf Platz eins 

Klopp an der Spitze - Salah ballert Liverpool auf Platz eins 

Sie glauben nicht, welchen Job Effenberg wohl künftig ausübt

Sie glauben nicht, welchen Job Effenberg wohl künftig ausübt

Ballon d‘Or: Sexismus-Skandal bei der Vergabe - aber die Ausgezeichnete hat es ganz anders wahrgenommen

Ballon d‘Or: Sexismus-Skandal bei der Vergabe - aber die Ausgezeichnete hat es ganz anders wahrgenommen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren