Völliges Unverständnis

„Ich k*** im Strahl“: Fußball-Fans wüten nach CL-Halbfinals über Sky

+
Pure Emotionen nach dem Abpfiff bei Tottenham.

Zwei Champions-League-Halbfinals - zweimal Wahnsinn. Fußball-Fans kamen voll auf ihre Kosten und haben doch etwas zu meckern: Es geht einmal mehr um die Übertragung bei Sky.

Tottenhams Trainer Mauricio Pochettino sank auf dem Rasen nieder, da war noch nicht einmal der Schlusspfiff erklungen. Sein Team hatte Sekunden zuvor das entscheidende 3:2 in Amsterdam geschafft. Nach 0:2-Rückstand. Wenige Minuten später rannte der verletzte Tottenham-Stürmer Harry Kane über den Rasen – riesige Freude, Emotionen pur. 

Für den Sky-Zuschauer brachte all das Kommentator Kai Dittmann treffend auf den Punkt: „Der Fußball hat gesiegt“, schrie er in Ekstase, obwohl sich Dittmann stets neutral verhielt. Doch dieses Spiel ließ für den objektiven Fußball-Fan nicht viel zu wünschen übrig. 

Dazn zeigt die Emotionen - Sky hingegen muss in die Werbung

Doch nur Sekunden nach dem Abpfiff – von Minuten zu sprechen wäre wohl zu viel – verabschiedete sich der Sky-Kommentator schon wieder aus Amsterdam und wünschte dem Zuschauer einen schönen Abend und viel Freude bei der Analyse mit Experten um Didi Hamann. 

Darüber gefreut haben sich darüber wohl nur die Wenigsten, denn Sky ging sofort in eine minutenlange Werbung. Ein bekanntes Phänomen. Erst am Dienstag nahm der Pay-TV-Sender den Fußball-Fans auf der Couch jegliche Stimmung, als Jürgen Klopps Liverpool-Helden Barcelona mit 4:0 abfertigte und im Anschluss mit den Fans feierten und „You’ll never walk alone“ sangen. Bei Dazn hingegen war all das zu sehen. Die Stimmung beim Konkurrenten war auch in deutschen Wohnzimmern zum Greifen nah. Im Gegensatz zum Sky-Abonnenten.

Kritik auch nach Tottenham-Drama in Amsterdam: „Unbegreiflich“

„Danke für die Werbung#Sky. Wer will schon diese Emotionen genießen“, schrieb etwa ein Twitter User in Richtung des Senders. „Ich kotz‘ im Strahl“, schimpft ein weiterer, oder: „Toll! Sky hat den Schluss versaut mit Werbung...ist es nicht schön teuer genug?!“ 

Das war am Dienstag. Am Mittwoch war die Kritik nicht weniger vernichtend. „Zweimal Champions League, zweimal direkt nach dem Spiel in die Werbung gegangen statt Emotionen zu zeigen“, oder „unbegreiflich, wie Sky direkt nach so einem Spiel - wie gestern auch - in diesen emotionalen Momenten Werbung macht....unbegreiflich!“ 

Vielleicht sollte sich Sky nun tatsächlich zugunsten ihrer Zahler und Zuschauer in Zukunft über die Handhabung der Werbepausen Gedanken machen, denn für die Kostenrefinanzierung durch Werbeeinnahmen hat der gemeine Fußball-Fan sicherlich Verständnis, für die aktuelle Situation offenbar nicht.

Nicht nach, sondern vor dem Spiel sorgte bei der Europa-League-Begegnung zwischen Valencia und Arsenal eine TV-Szene für Aufsehen. Dabei wurde eine Moderatorin aus dem Bild geschossen.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
ZDF-Sportstudio-Moderatoren flippen aus: „Ich habe Schweißausbrüche!“
BVB muss auf verletzten Spieler verzichten – das ist aber nicht das größte Problem
BVB muss auf verletzten Spieler verzichten – das ist aber nicht das größte Problem
FC Bayern München: Bundesliga-Legende macht Martinez-Trauer lächerlich: „Da lache ich mich tot!“
FC Bayern München: Bundesliga-Legende macht Martinez-Trauer lächerlich: „Da lache ich mich tot!“
Live-Ticker: Zwei Duseltreffer zur Führung - Doppelpacker trifft in Unterzahl
Live-Ticker: Zwei Duseltreffer zur Führung - Doppelpacker trifft in Unterzahl

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren