Fünfjahresvertrag

Ex-Bayern-Profi Shaqiri wechselt zu Stoke City

+
Shaqiri zieht's nach England. 

Mailand - Der frühere Bundesliga-Profi Xherdan Shaqiri (23) verlässt Inter Mailand und wechselt zum englischen Erstligisten Stoke City - für eine vereinsinterne Rekordablösesumme.

Der Schweizer Fußball-Nationalspieler unterschrieb einen Fünfjahresvertrag, teilte der Verein aus der englischen Premier League am Dienstag mit. Shaqiri kostet den Tabellenneunten der Vorsaison umgerechnet 17 Millionen Euro und ist damit der teuerste Einkauf in der Vereinsgeschichte. Er soll schon am kommenden Wochenende mit zum Spiel gegen Tottenham Hotspur fahren.

Der Flügelflitzer hatte mit Bayern München 2013 die Champions League gewonnen und war erst im Januar zu Inter gewechselt. Zuletzt war Shaqiri auch bei den Bundesligisten Schalke 04 und Borussia Dortmund im Gespräch gewesen.

„Er ist ein dynamischer und explosiver Spieler, der etwas neues in die Mannschaft bringen wird und mit 23 Jahren hat er noch großes Entwicklungspotenzial“, sagte Trainer Mark Hughes. „Es ist kein Geheimnis, dass wir schon eine ganze Zeit hinter Xherdan her waren“, sagte Stoke-Manager Tony Scholes laut Mitteilung, „und wir sind hocherfreut, dass wir endlich seine Unterschrift haben.“ Bei Stoke trifft der Schweizer auf die früheren Bundesligaprofis Philipp Wollscheid und Joselu.

Zuvor hatte die Gazzetta dello Sport berichtet, dass Inter Mailand angeblich den kroatischen Nationalspieler Ivan Perisic (26) von DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg mit der Ablöse für Shaqiri finanzieren will. Der Vertrag des Ex-Dortmunders Perisic bei den Wölfen läuft noch bis 2017.

SID/dpa

Kommentare

Meistgelesen

Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Europa-League-Auslosung im Ticker: Schalke trifft auf Traditionsklub
Europa-League-Auslosung im Ticker: Schalke trifft auf Traditionsklub
Ticker: Podolski sagt „Tschö“ mit Traumtor
Ticker: Podolski sagt „Tschö“ mit Traumtor
CL-Auslosung: Hammer-Los für FCB - „Spezielle Spiele“
CL-Auslosung: Hammer-Los für FCB - „Spezielle Spiele“
"Global Player" Schweinsteiger geht in die USA
"Global Player" Schweinsteiger geht in die USA