Bei Fährmann entschuldigt

Schuss gegen Ohr: Lewandowski sagt "Sorry"

+
Hatten in der Bundesliga zuletzt kein glückliches Aufeinandertreffen: Robert Lewandowski und Ralf Fährmann.

Hamburg - Ein Schuss von Robert Lewandowski traf am Samstag Schalkes Keeper Ralf Fährmann am rechten Ohr. Seither hat der Torwart eine Trommelfellschädigung. Jetzt hat sich der Bayern-Star entschuldigt.

Der polnische Nationalspieler Robert Lewandowski hat sich bei Torhüter Ralf Fährmann von Schalke 04 entschuldigt. Der Stürmer von Bayern München hatte beim 1:1 am vergangenen Samstag bei den Königsblauen nach einem Abseitspfiff Fährmann den Ball gegen das rechte Ohr geschossen, worauf dieser über Gleichgewichtsstörungen und Hörprobleme klagte.

„Es tut mir fürchterlich leid! Ich habe mit Abpfiff abgezogen, konnte dann nicht mehr stoppen“, sagte Lewandowski der Bild-Zeitung. „Ich wünsche Ralf alles Gute und drücke ihm die Daumen, dass er bald wieder fit ist.“

Der Schalker Keeper muss wegen einer Trommelfellschädigung derzeit pausieren. Sein Einsatz am kommenden Samstag bei Borussia Mönchengladbach ist noch ungewiss.

SID

Kommentare

Meistgelesen

Ticker: Deutschland siegt in turbulenter Partie gegen Australien
Ticker: Deutschland siegt in turbulenter Partie gegen Australien
Bericht: Cristiano Ronaldo will Real verlassen
Bericht: Cristiano Ronaldo will Real verlassen
Ticker: Deutsche U21 siegt trotz vergebenem Elfmeter
Ticker: Deutsche U21 siegt trotz vergebenem Elfmeter
Champions League bei Sky und DAZN: So kompliziert wird die Aufteilung der Spiele
Champions League bei Sky und DAZN: So kompliziert wird die Aufteilung der Spiele
Bayern wohl mit Tolisso einig - Medizin-Check steht an
Bayern wohl mit Tolisso einig - Medizin-Check steht an