Jetzt muss ein Dreier her

Rummenigge "ungeduldig": Bayern-Chef fordert Sieg

+
Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern will jetzt auch wieder Siege sehen. Foto: Tobias Hase

München - Nach dem holprigen Start in die Rückrunde der Bundesliga fordert Karl-Heinz Rummenigge ein Ende der kleinen Durststrecke im Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart.

„Ich bin ein bisschen ungeduldig, daraus mache ich kein Hehl. Das ist man vom FC Bayern nicht gewohnt in den letzten Jahren, dass man zwei Spiele hintereinander nicht gewinnt“, sagte der Bayern-Chef am Freitag: „Es wäre schön, wenn die Mannschaft morgen gewinnen würde.“ Von einer Krise könne man angesichts der Tabellenführung aber nicht sprechen. Trotzdem erwartet Rummenigge am Samstag ein „schwieriges Spiel“ beim Tabellen-16. „Stuttgart kämpft ums Überleben, will nicht absteigen.“

dpa

Spielplan FC Bayern

Fakten zum Spiel

Kommentare

Meistgelesen

Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Patzer bei Interview: Wontorra verpasst Löw neuen Namen
Patzer bei Interview: Wontorra verpasst Löw neuen Namen
Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden
Fluch über Amateur-Verein? Zwei Sportler sterben in 48 Stunden
Ticker: Podolski sagt „Tschö“ mit Traumtor
Ticker: Podolski sagt „Tschö“ mit Traumtor
"Haben mich nur benutzt": Özil klagt über falsche Freunde
"Haben mich nur benutzt": Özil klagt über falsche Freunde