Zahl der Klubs ist allerdings rückläufig

Rekord: DFB zählt fast 7 Millionen Mitglieder

Frankfurt - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat seine Mitgliederzahl auf den Rekordwert von fast sieben Millionen verbessert.

Insgesamt 6.969.464 Menschen und damit 80.349 mehr als im Vorjahr sind laut offiziellen Angaben in den 21 Landesverbänden gemeldet. Der größte Zuwachs ist mit 45.436 Neuanmeldungen in den vergangenen zwölf Monaten bei den Senioren zu verzeichnen.

Bei den Junioren gab es ein Plus von 18.171 Mitgliedern, bei den Frauen kamen 14.137 hinzu. Bei den Mädchen bis zum Alter von 16 Jahren wurden 2605 neue Mitglieder (insgesamt 339.069) registriert.

Die Zahl der Klubs ist allerdings rückläufig, die Zahl sank gegenüber dem Vorjahr um 249 auf 25.079. Die Zahl der Mannschaften ist ebenfalls leicht von 160.191 im Vorjahr auf nun 159.645 zurückgegangen.

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
Emotionaler Abschied für Stevens - Assauer sorgt für rührende Momente
Emotionaler Abschied für Stevens - Assauer sorgt für rührende Momente
"Keine Tabus": Todt deutet radikalen HSV-Umbruch an
"Keine Tabus": Todt deutet radikalen HSV-Umbruch an
Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht
Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht
Merk und Heynemann kritisieren Gräfe-Ansetzung für HSV-Spiel
Merk und Heynemann kritisieren Gräfe-Ansetzung für HSV-Spiel