Gegen Barcelona ausgewechselt

Gladbachs Raffael fällt mit Muskelfaserriss aus

+
Muss eine Pause einlegen: Raffael fehlt Borussia Mönchengladbach wegen eines Muskelfaserrisses.

Mönchengladbach - Raffael steht Borussia Mönchengladbach vorerst nicht zur Verfügung. Der Brasilianer hat bei der Niederlage gegen den FC Barcelona einen Muskelfaserriss erlitten.

Borussia Mönchengladbach muss vorerst auf Raffael verzichten. Wie der Fußball-Bundesligist mitteilte, hat sich der Brasilianer einen Muskelfaserriss im linken, hinteren Oberschenkel zugezogen. Das ergab eine medizinische Untersuchung am Donnerstag. Raffael war in der Champions-League-Partie gegen den FC Barcelona am Mittwoch kurz nach der Pause ausgewechselt worden. Der 31-Jährige hatte seiner Mannschaft bereits bei den Bundesligaspielen in Leipzig (1:1) und gegen Ingolstadt (2:0) wegen einer Adduktorenzerrung gefehlt. Wie lange der Regisseur diesmal ausfallen wird, ließ der Verein offen.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks
Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
"Keine Tabus": Todt deutet radikalen HSV-Umbruch an
"Keine Tabus": Todt deutet radikalen HSV-Umbruch an
Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht
Philipp Lahm hat eine wunderbare private Nachricht
Merk und Heynemann kritisieren Gräfe-Ansetzung für HSV-Spiel
Merk und Heynemann kritisieren Gräfe-Ansetzung für HSV-Spiel