Ibrahimovic trifft viert Mal

9:0-Auswärtssieg: PSG ist französischer Meister

+
Paris Saint Germain ist nach dem 9:0-Erfolg französischer Meister. Foto: Yoan Valat

Troyes - Die Überflieger von Paris St. Germain um den deutschen Torwart Kevin Trapp sind zum vierten Mal in Serie französischer Fußball-Meister.

Durch ein spektakuläres 9:0 (3:0) beim Schlusslicht ES Troyes AC beseitigte der seit Monaten an der Tabellenspitze enteilte Hauptstadtclub auch die letzten Restzweifel. Mit nun 25 Punkten Vorsprung auf den Ligazweiten AS Monaco ist Paris vor den letzten acht Spielen nicht mehr von Platz eins zu verdrängen.

Ausnahmestürmer Zlatan Ibrahimovic erzielte am 30. Spieltag der Ligue 1 binnen zehn Minuten (46./52./56.) einen Hattrick und traf unmittelbar vor Schluss noch zum Endstand (89.). Weitere Tore erzielten Edinson Cavani (13./75.), Javier Pastore (17.) und Adrien Rabiot (19.). Obendrein war Troyes-Verteidiger Mathieu Saunier (58.) mit einem Eigentor direkt am höchsten Pariser Saisonsieg beteiligt. Der 25 Jahre alte Schlussmann Trapp spielte 90 Minuten lang durch. Nach der Roten Karte für Lossemy Karaboué (74.) waren die völlig chancenlosen Gastgeber am Ende der Partie auch noch dezimiert.

Vier Tage zuvor hatte Paris bereits das Viertelfinale der Champions League erreicht. In der Runde der letzten 16 Clubs warfen Ibrahimovic & Co. den FC Chelsea aus dem Wettbewerb.

Kader Paris St. Germain

Profil Kevin Trapp

Infos zum Spiel gegen Troyes

Kommentare

Meistgelesen

„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Das sind die 20 schlechtesten Sekunden in der Fussball-Geschichte
Das sind die 20 schlechtesten Sekunden in der Fussball-Geschichte