Österreichischer Zweitligist

Austria Salzburg ist insolvent

Salzburg - Der österreichische Fußball-Zweitligist Austria Salzburg ist zahlungsunfähig. Es werde ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eingeleitet.

Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Der Spielbetrieb solle jedoch aufrecht erhalten werden. Innerhalb von zwei Jahren sollen demnach mindestens 20 Prozent der Verbindlichkeiten getilgt werden. Laut Medienberichten liegen diese bei etwa 1,2 Millionen Euro. Grund seien unter anderem hohe Stadionkosten.

Austria Salzburg war 2005 gegründet worden, nachdem das Unternehmen Red Bull den Vorgängerclub übernommen hatte. Derzeit liegt der Verein in der zweithöchsten österreichischen Spielklasse auf dem vorletzten Platz.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Milliardenvertrag: Real Madrid steht offenbar vor königlichem Abschluss

Milliardenvertrag: Real Madrid steht offenbar vor königlichem Abschluss

Nächster Real-Ärger: Asensio schießt gegen Madrid-Stars

Nächster Real-Ärger: Asensio schießt gegen Madrid-Stars

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Schreckmoment in Madrid: BVB-Flieger muss durchstarten

Schreckmoment in Madrid: BVB-Flieger muss durchstarten

Nach PK-Rundumschlag vor drei Wochen: Uli Hoeneß rudert kleinlaut zurück

Nach PK-Rundumschlag vor drei Wochen: Uli Hoeneß rudert kleinlaut zurück

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren