Benefizspiel

Oberligist Ulm macht FC Augsburg Probleme

+
Markus Weinzierl, Trainer des FC Augsburg.

Ulm - Fußball-Bundesligist FC Augsburg hat beim Benefizspiel zugunsten des früheren Erstligisten SSV Ulm 1846 erneut Probleme offenbart.

Gegen den heutigen Oberligisten, der im Mai zum dritten Mal Insolvenz angemeldet hatte, kam das Team von Trainer Markus Weinzierl nicht über ein 3:3 (2:1) hinaus. Zuvor hatte Augsburg bereits gegen die Zweitligisten Karlsruher SC (0:1) und SV Sandhausen (2:4) verloren.

Am traditionellen Ulmer Schwörmontag hatten Jan-Ingwer Callsen-Bracker und Halil Altintop zunächst vor der Pause ein 0:1 gedreht. Nach einem 2:3-Rückstand sorgte Neuzugang Shawn Parker kurz vor Schluss für den Ausgleich.

sid

Kommentare

Meistgelesen

DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Hoeneß: Sportdirektor kommt - Transferwahnsinn kontern
Hoeneß: Sportdirektor kommt - Transferwahnsinn kontern
„Toter Tag“ - So erklären die Bayern die Pleite gegen Milan
„Toter Tag“ - So erklären die Bayern die Pleite gegen Milan
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“