Bemüht, aber harmlos

Nach Pleite bei Bayern: Alarm beim VfB

+
Antonio Rüdiger.

München - Bemüht, aber harmlos: Beim VfB Stuttgart geht auch nach dem 0:2 bei Bayern München die Angst vor einer ähnlich schlechten Saison wie der vergangenen um.

Drei Spiele, ein Tor, ein Punkt - da gibt es nichts schönzureden. Und das versuchte beim VfB Stuttgart auch keiner. Nicht alle Beteiligten aber wurden nach dem 0:2 (0:1) bei Bayern München auch so deutlich wie Antonio Rüdiger. „Jeder muss wissen: Wenn es so weitergeht, wird es wieder so ein Jahr wie das letzte“, sagte der Neu-Nationalspieler. Er erweckte den Eindruck, als müsse er sich auf die Zunge beißen.

In der vergangenen Saison war es noch schlechter losgegangen - nach drei Niederlagen in den ersten drei Bundesliga-Spielen flog damals auch prompt Trainer Bruno Labbadia, ihm folgte der gerade als „Co“ von Bundestrainer Joachim Löw berufene Thomas Schneider, die Rettung gelang in der Endphase der Saison erst Huub Stevens. Jetzt ist Armin Veh am Werk, der Stuttgarter Meistertrainer von 2007. Und wenig bis nichts scheint sich geändert zu haben.

Zwei Wochen vor der zwölften Pflichtspielniederlage nacheinander gegen den FC Bayern hatte Veh ähnlich gesprochen wie nun Rüdiger. „Wenn wir nicht lernen, klüger und konsequenter zu spielen, dann wird das eine ähnlich schwere Saison wie die letzte“, sagte er im Anschluss an das 0:2 gegen den 1. FC Köln. Am Samstag in München war der VfB vor allem: bemüht. Ansonsten aber: bieder, harmlos. Und: seltsam leidenschaftslos.

Auf der Suche nach den Ursachen kam Rüdiger zunächst mal nicht weiter. „Wenn ich wüsste, was gefehlt hat, wäre ich Gott“, sagte er, um dann zu ergänzen: „Uns fehlt Selbstvertrauen. Wir brauchen mal ein Erfolgserlebnis.“ Das gilt besonders für Vedad Ibisevic, der in der Bundesliga seit Januar nicht getroffen hat. Unter der Woche hat er sich dafür via Facebook beklagt, die Stuttgarter Medien würden sich freuen, negativ über ihn zu berichten.

Die Stimmung rund um das Rote Haus ist also wieder mal miserabel - hinter den Türen dort dürfte sie nicht besser ein. „Wir müssen uns nichts vormachen“, sagte Kapitän Christian Gentner mit leiser Stimme, „wir haben uns in eine schwierige Situation gebracht, die nicht einfacher wird.“ Der VfB spielt jetzt gegen Hoffenheim und Dortmund. Im vergangenen Jahr gewannen die Schwaben ihre Spiele vier und fünf. Die Saison verlief trotzdem fürchterlich.

sid

FC-Bayern-Dienstwagen: Wer welches Auto fährt

Welcher Spieler suchte sich welches Modell aus? © Audi
FC Bayern, Spieler, Dienstwagen
Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke. Anmerkung: Die Fotos zeigen nicht die tatsächlichen Farben, die sich die Bayern-Stars ausgesucht haben, aber die richtigen Modelle. In einigen Fällen handelt es sich um ähnliche Modelle aus der selben Serie. © dpa
FC Bayern, Spieler
David Alaba. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
David Alaba: RS7 Sportback 4.0 TFSI quattro tiptronic (560 PS, Farbe: Nardograu) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Thiago Alcantara. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Thiago Alcantara: Q7 4.2 TDI quattro tiptronic (340 PS, Farbe: Daytonagrau Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
Xabi Alonso. © dpa
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Xabi Alonso: Nachträglich (er wechselte ja erst nach der Fahrzeugübergabe zum FC Bayern) suchte sich der Spanier einen schwarzen S8 aus.  Genauer: S8 Limousine 4.0 quat. tiptronic (520 PS, Farbe: Phantomschwarz Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Holger Badstuber. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Holger Badstuber: RS6 Avant 4.0 TFSI quattro tiptronic (560 PS, Farbe: Pantherschwarz Kristalleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
Mehdi Benatia. © dpa
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Mehdi Benatia: Nachträglich (er wechselte ja erst nach der Fahrzeugübergabe zum FC Bayern) suchte sich der Marokkaner einen schwarzen S8 aus. Genauer: S8 Limousine 4.0 quat. tiptronic (520 PS, Farbe: Phantomschwarz Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Juan Bernat. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Juan Bernat: Q7 4.2 TDI quat. tiptronic (340 PS, Farbe: Orcaschwarz) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Jerome Boateng. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Jerome Boateng: RS5 Coupé  4.2 FSI quattro S tronic (450 PS, Farbe: Mythosgrau Metallic) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Dante. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Dante: S8 4.0 TFSI quattro tiptronic (520 PS, Farbe: Daytonagrau Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Mario Götze. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Mario Götze: RS5 Cabriolet 4.2 FSI quattro tiptronic (450 PS, Farbe: Mythosschwarz Metallic) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Philipp Lahm. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Philipp Lahm: S6 Avant 4.0 TFSI quattro S tronic (420 PS, Farbe: Phantomschwarz Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Robert Lewandowski. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Robert Lewandowski: RS7 Sportback 4.0 TFSI quattro tiptronic (560 PS, Farbe: Phantomschwarz Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, ab er teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Javi Martinez. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Javi Martinez: RS7 Sportback 4.0 TFSI quattro tiptronic (560 PS, Farbe: Daytonagrau Mattefekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Thomas Müller. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Thomas Müller: RS6 Avant 4.0 TFSI quattro tiptronic (560 PS, Farbe: Phantomschwarz Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Manuel Neuer. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Manuel Neuer: RS6 Avant 4.0 TFSI quattro tiptronic (560 PS, Farbe: Daytonagrau Mattefekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Claudio Pizarro. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Claudio Pizarro. RS7 Sportback 4.0 TFSI quattro tiptronic (560 PS, Farbe: Phantomschwarz Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Rafinha. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Rafinha: Q7 4.2 TDI quattro tiptronic (340 PS, Farbe: Granatrot Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Pepe Reina. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Pepe Reina: Q7 4.2 TDI quattro tiptronic (340 PS, Farbe: Orcaschwarz Metallic) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Franck Ribery. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Franck Ribery: RS7 Sportback 4.0 TFSI quattro tiptronic (560 PS, Farbe: Phantomschwarz Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen F arben)
FC Bayern, Spieler
Arjen Robben. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Arjen Robben: Q7 4.2 TDI quattro tiptronic (340 PS, Farbe: Reflexsilber Metallic) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Sebastian Rode. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Sebastian Rode: SQ5 3.0 TDI quattro tiptronic (313 PS, Farbe: Monsungrau Metallic) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Bastian Schweinsteiger. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Bastian Schweinsteiger: SQ5 3.0 TDI quattro tiptronic (313 PS, Farbe: Pantherschwarz Kristallefekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Xherdan Shaqiri. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Xherdan Shaqiri: RS7 Sportback 4.0 TFSI quattro tiptronic (560 PS, Farbe: Ibisweiß) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Tom Starke. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Tom Starke: Q7 4.2 TDI quattro tiptronic (340 PS, Farbe: Tiefschwarz) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Spieler
Mitchell Weiser. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Mitchell Weiser: A5 Sportback 3.0 TDI quattro S tronic (272 PS, Farbe: Monsungrau Metallic) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Trainer, Gerland
Hermann Gerland. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Hermann Gerland: A6 Avant 3.0 TDI quattro S tronic (245 PS, Farbe: Phantomschwarz Perleffekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)
FC Bayern, Trainer, Pep Guardiola
Pep Guardiola. © AFP
FC Bayern, Dienstwagen, Audi, Saison 2014/15
Pep Guardiola: RS6 Avant 4.0 TFSI quattro tiptronic (560 PS, Farbe: Daytonagrau Mattefekt) © Audi (Die Fotos zeigen die korrekten Modelle, aber teils nicht die richtigen Farben)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Bericht: Aubameyang mit Arsenal über Wechsel einig

Bericht: Aubameyang mit Arsenal über Wechsel einig

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi

"EGOmeyang" beim BVB vor dem Aus

"EGOmeyang" beim BVB vor dem Aus

Transfer-Hammer? Champions-League-Verein bietet 400 Millionen für Neymar

Transfer-Hammer? Champions-League-Verein bietet 400 Millionen für Neymar

Neuer Trainer Hollerbach macht HSV zum Ganztags-Team

Neuer Trainer Hollerbach macht HSV zum Ganztags-Team

Kommentare