Posse um Ex-Idol

Nach Barca-Einspruch: Figo darf nicht für Altstars spielen

+
Luis Figo.

Berlin - Luis Figo darf vor dem Champions-League-Finale zwischen dem FC Barcelona und Juventus Turin bei einer Partie von Altstars beider Clubs nicht mitspielen.

 Die Europäische Fußball-Union (UEFA) rückte auf Einspruch der Katalanen von ihrem Vorhaben ab, den Portugiesen im Spiel der „Fußball-Legenden“ an diesem Freitag in Berlin im Barça-Team einzusetzen.

Die Ankündigung, dass Figo das blau-rote Trikot tragen werde, hatte nach Medienberichten vom Donnerstag unter den Barça-Fans einen Sturm von Protesten ausgelöst. Figo hatte von 1995 bis 2000 bei den Katalanen unter Vertrag gestanden und war dort zum Kapitän und Idol der Anhänger aufgestiegen.

Er wechselte dann aber zum Erzrivalen Real Madrid, was in den Augen der Barça-Fans ein „Verrat“ war. Der FC Barcelona teilte über Twitter mit: „Die UEFA informiert uns, dass auf Verlangen unseres Clubs Luis Figo beim Spiel der Legenden Barça nicht repräsentieren wird.“

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Ticker: Deutschland siegt in turbulenter Partie gegen Australien
Ticker: Deutschland siegt in turbulenter Partie gegen Australien
Ticker: Deutsche U21 siegt trotz vergebenem Elfmeter
Ticker: Deutsche U21 siegt trotz vergebenem Elfmeter
Champions League bei Sky und DAZN: So kompliziert wird die Aufteilung der Spiele
Champions League bei Sky und DAZN: So kompliziert wird die Aufteilung der Spiele
"Bild": Transfer von Köln-Star Modeste nach China perfekt
"Bild": Transfer von Köln-Star Modeste nach China perfekt
Cristiano Ronaldo zu Bayern? Jetzt spricht Rummenigge
Cristiano Ronaldo zu Bayern? Jetzt spricht Rummenigge