Möglicher Einsatz für Deutschland

Gladbach-Talent Dahoud träumt von Nationalelf-Nominierung

+
Mönchengladbachs Mahmoud Dahoud (r.) ist in starker Form. Er hofft auf einen Einsatz für die Deutsche Elf.

Mönchengladbach - Im Derby gegen den 1. FC Köln macht er den entscheidenden Treffer: Mahmoud Dahoud beweist erneut seine starke Form. Nun hofft er auf eine Nominierung für die Nationalelf.

Top-Talent Mahmoud Dahoud von Borussia Mönchengladbach hofft auf einen Anruf von Fußball-Bundestrainer Joachim Löw. „Natürlich träume ich auch davon, mal für Deutschland spielen zu dürfen“, sagte der Mittelfeldspieler dem „Express“ (Montag). Der 20-Jährige hatte zuletzt mit seinem Siegtor und einer starken Leistung beim 1:0 im Derby gegen den 1. FC Köln erneut seine Qualitäten bewiesen. Der gebürtige Syrer hat bereits in den Nachwuchs-Auswahlmannschaften für Deutschland gespielt und gilt nun auch als künftige Option für Löw.

„Er ist ein großartiger Junge. Wenn man eine gute Saison spielt, dann hat man das Recht, Nationalspieler zu werden“, hatte Gladbachs Manager Max Eberl über seinen Schützling gesagt. Mit forschen Tönen aber hält sich Dahoud vorerst noch zurück. „Ich lasse das alles auf mich zukommen. Ich konzentriere mich natürlich voll darauf, meine Leistung für Borussia zu bringen. Aber klar: Für Deutschland spielen - das will doch jeder“, sagte Dahoud der „Bild“-Zeitung (Montag).

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Patzer bei Interview: Wontorra verpasst Löw neuen Namen
Patzer bei Interview: Wontorra verpasst Löw neuen Namen
Ticker: Podolski sagt „Tschö“ mit Traumtor
Ticker: Podolski sagt „Tschö“ mit Traumtor
"Global Player" Schweinsteiger geht in die USA
"Global Player" Schweinsteiger geht in die USA
"Haben mich nur benutzt": Özil klagt über falsche Freunde
"Haben mich nur benutzt": Özil klagt über falsche Freunde