Doppelter Triumph

Marozsan und Co. feiern Double mit Lyon

+
Dzsenifer Marozsan (l.) darf jubeln.

Lyon - Die deutschen Fußball-Nationalspielerinnen Dzsenifer Marozsan, Josephine Henning und Pauline Bremer haben mit Olympique Lyon das französische Double perfekt gemacht.

Im Pokalfinale in Vannes bezwang der Rekordsieger den Dauerrivalen Paris St. Germain mit 7:6 im Elfmeterschießen. Nach 90 Minuten hatte es 1:1 (1:1) gestanden.

Olympique holte die Trophäe zum sechsten Mal in Serie und zum neunten Mal insgesamt. Einzig DFB-Kapitänin Marozsan stand dabei in der Startformation und traf auch im Elfmeterschießen, Pauline Bremer fehlte weiterhin verletzt.

Am 1. Juni kann das Starensemble aus Lyon im Champions-League-Finale zum zweiten Mal nacheinander das Triple gewinnen. Gegner im walisischen Cardiff ist erneut PSG.

sid

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Caiuby vor Gericht: „Ich glaube Ihnen kein Wort“ - Bundesliga-Profi droht drastische Strafe

Caiuby vor Gericht: „Ich glaube Ihnen kein Wort“ - Bundesliga-Profi droht drastische Strafe

Schock für Fußballfans: EM 2024 größtenteils nicht mehr bei ARD und ZDF?

Schock für Fußballfans: EM 2024 größtenteils nicht mehr bei ARD und ZDF?

An unheilbarer Krankheit gestorben: Glasgow Rangers huldigen Ex-Kapitän Ricksen mit rührender Aktion

An unheilbarer Krankheit gestorben: Glasgow Rangers huldigen Ex-Kapitän Ricksen mit rührender Aktion

Paukenschlag: Traditionsverein reagiert auf Talfahrt mit personellen Veränderungen

Paukenschlag: Traditionsverein reagiert auf Talfahrt mit personellen Veränderungen

Trainer-Hammer beim FC Bayern? Ex-Bundesliga-Coach offenbar als Kovac-Ersatz im Gespräch

Trainer-Hammer beim FC Bayern? Ex-Bundesliga-Coach offenbar als Kovac-Ersatz im Gespräch

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren