Premier League

Özil trifft bei Arsenal-Sieg in Unterzahl - ManCity nur Remis

+
Jubel bei Mesut Özil.

London/Manchester - Geburtstagskind Mesut Özil hat den FC Arsenal zum sechsten Erfolg nacheinander in der englischen Premier League geschossen. Nicht ganz so rund lief es für Manchester City.

Die deutschen Nationalspieler Leroy Sané und Ilkay Gündogan sind mit Manchester City am achten Spieltag der Premier League nicht über ein Remis hinausgekommen. 

Im eigenen Stadion trennte sich die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola am Samstag mit 1:1 (0:0) vom FC Everton, bleibt damit aber vorerst an der Tabellenspitze der Premier League. Der belgische Nationalspieler Romelu Lukaku (64.) hatte die „Toffees“ in Führung geschossen, Nolito (72.) erzielte wenig später den Ausgleich für die „Citizens“. Die City-Spieler Kevin De Bruyne (43.) und Sergio Aguero (70.) verschossen jeweils einen Elfmeter.

Direkt hinter Manchester City steht in der Tabelle der punktgleiche FC Arsenal, der in Unterzahl mit 3:2 (2:1) gegen Swansea City gewann. Der ehemalige Gladbacher Granit Xhaka hatte in der 70. Minute für ein Foul die Rote Karte gesehen. Der deutsche Nationalspieler Mesut Özil (57.) erzielte nach einem Doppelpack von Theo Walcott (26./33.) den entscheidenden Treffer für Arsenal. Für Swansea mit seinem neuen Trainer Bob Bradley trafen Gylfi Sigurdsson (38.) und Borja González Tomás (66.) jeweils zum Anschluss.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Löw: "Wir haben eine gute Basis"
Löw: "Wir haben eine gute Basis"
Heute legt Heynckes bei Bayern los - Strammes Startprogramm
Heute legt Heynckes bei Bayern los - Strammes Startprogramm
Als Zocker in die Bundesliga: Clubs entdecken E-Sports
Als Zocker in die Bundesliga: Clubs entdecken E-Sports
Werder Bremen plant Comeback von Erfolgstrainer Schaaf
Werder Bremen plant Comeback von Erfolgstrainer Schaaf
Aue-Präsident Leonhardt will Ausgliederung, aber kein „Modell 1860“
Aue-Präsident Leonhardt will Ausgliederung, aber kein „Modell 1860“