Management: Kein Kieferbruch bei Lewandowski

+
Robert Lewandowski (r) geht beim Zusammenprall mit Torwart Mitchell Langerak zu Boden. Foto: Peter Kneffel

München (dpa) - Der FC Bayern München darf nach Auskunft des Managements von Robert Lewandowski auf einen Einsatz des Stürmers im Champions-League-Halbfinale gegen den FC Barcelona hoffen.

Der Pole habe sich beim Pokal-Halbfinalaus gegen Borussia Dortmund keinen Kieferbruch zugezogen, sagte Lewandowskis Management der Deutschen Presse-Agentur. Es bestehe die Möglichkeit, dass der 26-Jährige "mit einer Maske" spiele. Eine genauere Diagnose solle zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Nach dem Bundesliga-Spiel in Leverkusen am 2. Mai treten die Münchner im Hinspiel am 6. Mai in der Fußball-Königsklasse in Barcelona an.

Tweet von Lewandowski-Berater Maik Barthel

Rekordsieger im DFB-Pokal

Spielbilanz FC Bayern - Dortmund

Pokalfakten

Kommentare

Meistgelesen

TV-Sender Sky entschuldigt sich für Falschmeldung
TV-Sender Sky entschuldigt sich für Falschmeldung
Massenpanik in Fußballstadion in Angola: Weitere Tote in Klinik?
Massenpanik in Fußballstadion in Angola: Weitere Tote in Klinik?
BVB-Lazarett: Götze und Rode fehlen vorerst
BVB-Lazarett: Götze und Rode fehlen vorerst
Schwarzer Abend für BVB-Torjäger Aubameyang
Schwarzer Abend für BVB-Torjäger Aubameyang
Borussia Mönchengladbach kämpft ums Achtelfinale
Borussia Mönchengladbach kämpft ums Achtelfinale