Leicester weiter souveräner Premier-League-Spitzenreiter

+
Der ehemalige Bundesliga-Profi Shinji Okazaki führt Leicester zum Sieg. Foto: Tim Keeton

Leicester (dpa) - Leicester City hat seinen Fünf-Punkte-Vorsprung an der Spitze der englischen Premier League behauptet. Der Tabellenführer schlug das erstmals von Rafael Benitez trainierte Team von Newcastle United mit 1:0 (1:0) und demonstrierte erneut seine Konstanz.

Den einzigen Treffer erzielte der frühere Bundesligaprofi Shinji Okazaki nach 24 Minuten. Auf Rang zwei in der englischen Fußball-Eliteliga hinter Leicester (63 Punkte) rangiert Tottenham Hotspur (58) vor dem FC Arsenal (52). Manchester United (47) mit Nationalmannschafts-Kapitän Bastian Schweinsteiger ist Sechster, der von Jürgen Klopp trainierte FC Liverpool (44) Achter.

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?
Aubameyang soll um Freigabe gebeten haben: Für 70 Millionen zu Arsenal?
"Ich erkenne ihn nicht wieder": Aubameyang treibt Provokationen auf die Spitze
"Ich erkenne ihn nicht wieder": Aubameyang treibt Provokationen auf die Spitze
Baby da! Mats und Cathy Hummels zeigen Sohn bei Facebook
Baby da! Mats und Cathy Hummels zeigen Sohn bei Facebook
„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi
„Affenzirkus“ um Aubameyang? kicker entschuldigt sich bei BVB-Profi
Transfer-Coup: Amateurklub holt Ex-DFB-Nationalspieler
Transfer-Coup: Amateurklub holt Ex-DFB-Nationalspieler