Nach Remis gegen Finnland

Kroatien feuert Trainer vor dem letzten Quali-Spiel

+
Ante Cacic ist nicht mehr kroatischer Nationaltrainer.

Der kroatische Fußball-Verband hat sich von Trainer Ante Cacic getrennt. Grund dafür ist das drohende Aus in der WM-Qualifikation. Der Nachfolger steht schon fest.

Zagreb - Ante Cacic ist nicht mehr Trainer der kroatischen Fußball-Nationalmannschaft. Das bestätigte Kroatiens Verbandspräsident Davor Suker am Samstag dem nationalen Fernsehsender HRT. Der Verband sieht nach dem 1:1 gegen Finnland am Freitag in Rijeka die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2018 in Russland in Gefahr und trennte sich mit sofortiger Wirkung von dem 64-Jährigen. Nachfolger wird von sofort an der 50-jährige Zdravko Dalic.

Durch das Remis am Freitag fielen die Kroaten in der Gruppe I mit 17 Punkten hinter dem neuen Tabellenführer Island (19 Punkte) zurück. Die Isländer hatten in der Türkei mit 3:0 gewonnen und sich auf Rang eins geschoben. Am Montag muss Kroatien beim punktgleichen Tabellendritten Ukraine in Kiew antreten und fürchten, auch den zweiten Platz noch zu verlieren und damit die Playoffs zu verpassen. Island empfängt den sieglosen Letzten Kosovo.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Tor-Festival im Finale: Frankreich krönt sich zum Weltmeister

Tor-Festival im Finale: Frankreich krönt sich zum Weltmeister

Das sagt Luka Modric zum Abgang von Cristiano Ronaldo

Das sagt Luka Modric zum Abgang von Cristiano Ronaldo

Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan

Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan

Sensationell: Mbappe sorgt mit irrem Trick für den Hingucker der WM

Sensationell: Mbappe sorgt mit irrem Trick für den Hingucker der WM

Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren