Klare Worte

Stöger über Rücktritt: „Werde ich nie machen“

+
Peter Stöger will Trainer des 1.FC Köln bleiben.

Der Trainer des 1.FC Köln, Peter Stöger, ist Fragen nach einem Rücktritt entschieden begegnet. Der Österreicher schloss einen freiwilligen Abgang kategorisch aus.

Trainer Peter Stöger hat einen Rücktritt beim kriselnden Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln kategorisch ausgeschlossen. "Das kann und werde ich nie machen", sagte der Österreicher der Fußball-Bild: "Was wäre das für ein Charakterzug, bei einem Punkt und zwei Toren meine Koffer zu packen, ohne zu wissen, ob der Verein eine Alternative hätte?"

Stöger weiß zwar, dass nach dem katastrophalen Saisonstart des Europa-League-Teilnehmers mit Platz 18 "irgendwann der Kredit aufgebraucht" ist, fürchtet aber noch nicht um seinen Job. "Nein. Ich mache mir wenig Sorgen um mich selbst. Die Situation um den Verein ist mir wichtig", sagte der 51-Jährige weiter.

Köln muss am kommenden Freitag zum VfB Stuttgart (20.30 Uhr/Eurosport), in der Europa League geht es am 19. Oktober (19.00 Uhr/Sky) zum weißrussischen Meister BATE Borissow.

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Das sagt Luka Modric zum Abgang von Cristiano Ronaldo

Das sagt Luka Modric zum Abgang von Cristiano Ronaldo

Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan

Klopp ergreift Partei für Özil und Gündogan

Tor-Festival im Finale: Frankreich krönt sich zum Weltmeister

Tor-Festival im Finale: Frankreich krönt sich zum Weltmeister

Sensationell: Mbappe sorgt mit irrem Trick für den Hingucker der WM

Sensationell: Mbappe sorgt mit irrem Trick für den Hingucker der WM

Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Sympathie-Weltmeister: Kroatiens Präsidentin schmust mit Macron, den Spielern und dem WM-Pokal

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren