Plant da jemand schon seine Rückkehr?

Klopp: Abschied vom BVB nicht auf Ewigkeit

+
Jürgen Klopp schließt eine Rückkehr zu Dortmund in der Zukunft nicht aus.

Dortmund - Nach der Ankündigung seines Abschieds vom deutschen Vizemeister Borussia Dortmund zum Saisonende hat Trainer Jürgen Klopp bereits die Möglichkeit einer Rückkehr im Kopf.

 „Neben ganz wenigen positiven Dingen, die mir in den letzten Tagen rund um diese Entscheidung durch den Kopf gegangen sind, war dieser Gedanke einer der positiven, dass das möglich sein könnte“, sagte Klopp am Samstag im Sky-Interview.

Allerdings fügte er hinzu: „Auch dazu müssen wir die Saison positiv beenden.“ Der Saisonverlauf ist für den BVB bislang unbefriedigend, vom spektakulären Überfall-Fußball der vergangenen Jahre ist wenig bis nichts übrig geblieben.

Zwischenzeitlich war die Borussia sogar auf den letzten Tabellenplatz der Bundesliga abgestürzt. Dennoch hat der BVB eine Titelchance: Am 28. April (20.30 Uhr/ARD und Sky) ist er im DFB-Pokal-Halbfinale zu Gast bei Bayern München.

SID

Kommentare

Meistgelesen

DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“