Dortmund muss ohne den Stürmer planen

Keine BVB-Rückkehr: Batshuayi wechselt von Chelsea nach Spanien

+
Michy Batshuayi

Eine Rückkehr von Michy Batshuayi zum Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund ist endgültig vom Tisch.

Valencia - Der spanische Champions-League-Teilnehmer FC Valencia hat den belgischen Nationalspieler unter Vertrag genommen. Der 24 Jahre alte Angreifer wechselt auf Leihbasis für eine Saison vom englischen Ex-Meister FC Chelsea in die spanische Hafenstadt.

Lesen Sie auch: Nach Abrechnung mit den deutschen Fans - so revidiert Schürrle seine Aussagen

Batshuayi war in der vergangenen Rückrunde an den BVB verliehen gewesen und erzielte in 14 Spielen neun Tore für den Vierten der abgelaufenen Bundesliga-Saison. Bei der Weltmeisterschaft in Russland kam der Mittelstürmer für die drittplatzierten Belgier in drei Spielen zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer.

Dortmund sucht weiterhin einen Mittelstürmer.

sid

Alle News zum BVB finden Sie bei wa.de*.

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dank Cristiano Ronaldo: Neuer Meilenstein für Juventus Turin

Dank Cristiano Ronaldo: Neuer Meilenstein für Juventus Turin

Klopp an der Spitze - Salah ballert Liverpool auf Platz eins 

Klopp an der Spitze - Salah ballert Liverpool auf Platz eins 

Sie glauben nicht, welchen Job Effenberg wohl künftig ausübt

Sie glauben nicht, welchen Job Effenberg wohl künftig ausübt

Ballon d‘Or: Sexismus-Skandal bei der Vergabe - aber die Ausgezeichnete hat es ganz anders wahrgenommen

Ballon d‘Or: Sexismus-Skandal bei der Vergabe - aber die Ausgezeichnete hat es ganz anders wahrgenommen

Helikopter-Absturz des Leicester-Bosses - jetzt steht Ursache für Unglück fest

Helikopter-Absturz des Leicester-Bosses - jetzt steht Ursache für Unglück fest

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren