Ex-HSV-Spieler

Holtby findet Club: Zwei Jahre zu den Blackburn Rovers

+
Ex-HSV-Profi Lewis Holtby wechselt zu den Blackburn Rovers. Foto: Axel Heimken

Hamburg (dpa) - Der ehemalige HSV-Profi Lewis Holtby hat einen neuen Verein gefunden. Einen Tag nach seinem 29. Geburtstag unterschrieb der Mittelfeldspieler beim aktuellen englischen Zweitliga-Zwölften Blackburn Rovers einen Zweijahresvertrag.

Seit dem Ende seines Kontrakts beim Zweitligisten Hamburger SV im vergangenen Juni war Holtby ohne Verein gewesen. Daher konnte er auch nach dem Ende der Transferfrist noch wechseln. Unter anderen hielt er sich bei seinem einstigen HSV-Trainer Christian Titz bei Rot-Weiss Essen fit.

Holtby hat in seiner Fußball-Karriere bereits in England gespielt. 2013 wechselte er von Schalke 04 zu Tottenham Hotspur, 2014 war er an den FC Fulham ausgeliehen. In Hamburg spielte Holtby insgesamt fünf Jahre. 2018 stieg er mit dem Verein ab. Ein Jahr später verpasste er mit dem Traditionsclub den Wiederaufstieg.

Die letzten Wochen der vergangenen Saison war er vom damaligen HSV-Trainer Hannes Wolf suspendiert und in die zweite Mannschaft abgeschoben worden. Er hatte vor dem 31. Spieltag darum gebeten, nicht mit zum Auswärtsspiel bei Union Berlin fahren zu müssen.

Mitteilung Blackburn Rovers

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Kehrt die Champions League zurück ins Free-TV? Zwei Sender sind bereits interessiert
Kehrt die Champions League zurück ins Free-TV? Zwei Sender sind bereits interessiert
Streich mit drastischen Worten nach Abraham-Check: „Es ist abartig, dass ...“
Streich mit drastischen Worten nach Abraham-Check: „Es ist abartig, dass ...“
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
2:1 - Eintracht verliert Sekunden vor Schluss
2:1 - Eintracht verliert Sekunden vor Schluss

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren