Trainingslager als Glücksbringer?

HSV vor Relegation wieder nach Malente

+
Im Kurztrainingslager in Malente will sich der HSV auf die Relegationsspiele vorbereiten.

Hamburg - Der Hamburger SV reist erneut ins Trainingslager nach Malente. Von Montag bis Mittwoch bereitet sich der Bundesligist auf das Relegations-Hinspiel am Donnerstag (20.30 Uhr) gegen den Zweitliga-Dritten vor.

Der Uwe-Seeler-Fußballpark in Malente sei „unsere Festung“, teilte der HSV via Twitter nach dem Sonntagstraining mit. Die Hamburger hatten sich schon vor dem Bundesliga-Finale gegen Schalke 04 (2:0) für drei Tage unter Ausschluss der Öffentlichkeit in Malente vorbereitet.

Entwarnung gibt es bei Stürmer Pierre-Michel Lasogga. Der 29 Jahre alte Profi war gegen Schalke am Samstag nach 27 Minuten ausgewechselt worden, weil er erneut auf die lädierte Schulter gefallen war. In der Partie eine Woche zuvor beim VfB Stuttgart hatte er sich die Schulter ausgekugelt. „Die Schulter von Lasogga hält. Entscheidung über Einsatz noch nicht endgültig, aber es sieht gut aus“, informierte der HSV.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Schalke nimmt Problemprofi Avdijaj nicht mit ins Trainingslager
Schalke nimmt Problemprofi Avdijaj nicht mit ins Trainingslager
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
Hoeneß: Sportdirektor kommt - Transferwahnsinn kontern
Hoeneß: Sportdirektor kommt - Transferwahnsinn kontern
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
„Toter Tag“ - So erklären die Bayern die Pleite gegen Milan
„Toter Tag“ - So erklären die Bayern die Pleite gegen Milan