2. Liga

Grieche Papadopoulos will HSV verlassen - Training bei U21

+
Kyriakos Papadopoulos will den Hamburger SV verlassen. Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Hamburg (dpa) - Kyriakos Papadopoulos wird mit sofortiger Wirkung nicht mehr am Trainings- und Spielbetrieb der Zweitliga-Fußballprofis des Hamburger SV teilnehmen.

Darauf haben sich HSV-Sportvorstand Jonas Boldt, Cheftrainer Dieter Hecking und der griechische Abwehrspieler verständigt, teilte der Verein mit. "Aufgrund der für ihn sportlich unbefriedigenden Situation ist ,Papa' mit dem Wunsch an uns herangetreten, den Verein im Winter verlassen zu können", sagte Boldt. "Da wir die Spannung im aktuellen Wettbewerb hochhalten wollen, sind wir gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass er sich so lange bei der Regionalliga-Mannschaft fit halten wird."

Spielplan Hamburger SV

HSV-Kader

HSV-Mitteilung

Spielerprofil Papadopoulos

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Sensationelle Rückkehr zum FC Bayern? Berater lässt FCB-Fans träumen
Sensationelle Rückkehr zum FC Bayern? Berater lässt FCB-Fans träumen
Brutale Attacke auf Schiedsrichter: Fünf Akteure greifen Spielleiter an
Brutale Attacke auf Schiedsrichter: Fünf Akteure greifen Spielleiter an
EM-Quali: So sehen Sie Deutschland gegen Weißrussland heute live im Free-TV und im Live-Stream
EM-Quali: So sehen Sie Deutschland gegen Weißrussland heute live im Free-TV und im Live-Stream
Lewandowski muss operiert werden: FCB-Star spricht über genauen Zeitpunkt
Lewandowski muss operiert werden: FCB-Star spricht über genauen Zeitpunkt

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren