CAS bestätigt Sperre

Podolski-Klub Galatasaray darf nicht an Europa League teilnehmen

+
Lukas Podolski steht seit Juli 2015 bei Galatasaray Istanbul unter Vertrag.

Istanbul - Trotz sportlicher Qualifikation wird Nationalspieler Lukas Podolski in der kommenden Saison mit seinem Verein Galatasaray Istanbul nicht in der Europa League an den Start gehen.

Fußball-Nationalspieler Lukas Podolski darf mit seinem türkischen Klub Galatasaray Istanbul im kommenden Jahr nicht an der Europa League teilnehmen. Der Internationale Sportgerichtshof CAS bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Sanktion der Europäischen Fußball-Union (UEFA).

Sportlich hatte sich der Podolski-Klub als Pokalsieger qualifiziert. Weil Galatasaray aber gegen das Financial Fair Play der UEFA verstoßen hatte, wurde der Klub für den nächsten internationalen Wettbewerb gesperrt, für den er sich bis zur Saison 2017/18 qualifiziert.

SID

Kommentare

Meistgelesen

Als Zocker in die Bundesliga: Clubs entdecken E-Sports
Als Zocker in die Bundesliga: Clubs entdecken E-Sports
Löw: "Wir haben eine gute Basis"
Löw: "Wir haben eine gute Basis"
Heute legt Heynckes bei Bayern los - Strammes Startprogramm
Heute legt Heynckes bei Bayern los - Strammes Startprogramm
"Gewinnen oder gewinnen": Ronaldo vor "Finale" gegen Schweiz
"Gewinnen oder gewinnen": Ronaldo vor "Finale" gegen Schweiz
Aue-Präsident Leonhardt will Ausgliederung, aber kein „Modell 1860“
Aue-Präsident Leonhardt will Ausgliederung, aber kein „Modell 1860“