Finale der Weltmeisterschaft

Das Jubelfoto der WM: Macron feiert in Russland - Ein Schnappschuss geht um die Welt

+
WM 2018 - Frankreich - Kroatien

Nicht nur Frankreichs Fußballer vertraten ihr Land in Moskau gut, sondern auch das französische Staatsoberhaupt Emmanuel Macron. Sein Jubelfoto geht um die Welt. 

Moskau - Es war die 18. Minute beim WM-Finale zwischen Frankreich und Kroatien. Antoine Griezmann führte einen Freistoß aus und schlenzte ihn auf den langen Pfosten. Der Kroaten Mario Mandzukic verlängerte den Ball ins eigene Tor - 1:0 Frankreich. Während eine ganze Nation und die mitgereisten Fans in Jubel-Ekstasen ausbrachen, erhob sich auch Emmanuel Macron auf der Ehren-Tribüne. Er sprang auf und ballte die Faust. Während FIFA-Präsident Gianni Infantino und Russlands Präsident Wladimir Putin Beifall klatschten, war das französische Staatsoberhaupt hin und weg. 

WM 2018 - Frankreich - Kroatien

Insgesamt waren die Emotionen im Bereich der hohen politischen Machthaber kaum zu bändigen. Auch die kroatische Präsidentin nicht, sie kam sogar im Kroatien-Trikot. Bei der Pokal-Übergabe herzte sie alle Spieler stahl Macron (beinahe) die Show. Die Bilder erinnerten deutsche Fans bestimmt an die Szene aus dem Jahr 2014 als Mario Götze das entscheidende Tor schoss. Damals waren Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck in Rio de Janeiro im Maracana zu Gast und sprangen beim Treffer auf. Sehr zur Überraschung der damaligen brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff.

Brazilian President Dilma Roussef


Für die Franzosen ist der WM-Sieg der erste Titel seit 2000. Damals gewann die Equipe Tricolores die Europameisterschaft. Eine wichtige Szene, die den Erfolg einleitete, war auch der Handelfmeter, der zum 2:1 führte. Experten wie Dr. Markus Merk und der kroatische Trainer haben ihre jeweilige Meinung zum Videobeweis kundgetan. 

ank

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bayern deklassieren Klinsmanns Hertha: Einmal gab es die Bestnote 
Bayern deklassieren Klinsmanns Hertha: Einmal gab es die Bestnote 
Nach Embolo-Kritik an Schalke: Gladbachs Max Eberl setzt noch einen drauf
Nach Embolo-Kritik an Schalke: Gladbachs Max Eberl setzt noch einen drauf
Keine Rückkehr nach München? Emre Can vor Wechsel zu Ex-Bayern-Coach
Keine Rückkehr nach München? Emre Can vor Wechsel zu Ex-Bayern-Coach
Pikante „Doppelpass“-Panne: Moderator plaudert Meldung aus, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war
Pikante „Doppelpass“-Panne: Moderator plaudert Meldung aus, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war

Kommentare