Vor der EM 2016 verletzt

Rüdiger erfolgreich am Kreuzband operiert

+
Antonio Rüdiger verletzte sich im Training.

Rom - Gute Nachrichten von Antonio Rüdiger: Der Innenverteidiger ist nach seiner Verletzung erfolgreich am Knie operiert worden.

Nationalspieler Antonio Rüdiger ist erfolgreich am gerissenen Kreuzband operiert worden. Bei dem athroskopischen Eingriff in Rom wurde das vordere Kreuzband im rechten Knie wiederhergestellt, teilte Rüdigers Club AS Rom am Samstag mit.

„Im Moment noch etwas müde, aber ab jetzt geht es sowieso nur noch aufwärts, postete der 23-Jährige ein Bild mit Victory-Zeichen aus dem Krankenbett. Der Innenverteidiger hatte sich die Verletzung am Montag im Training der deutschen Nationalmannschaft im EM-Quartier in Évian-les Bains zugezogen.

Für den Innenverteidiger war Jonathan Tah von Bayer Leverkusen nachnominiert worden. In den letzten fünf Länderspielen hatte Rüdiger stets zur deutschen Startformation gehört. Der Weltmeister trifft in seinem ersten EM-Gruppenspiel am Sonntag (21.00 Uhr) in Lille auf die Ukraine.

dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks
Braunschweiger schimpfen über Elfer-Geschenk und Psychotricks
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
DFB-Pokal-Finale: Darum ist Götze nicht im Stadion
DFB-Pokal-Finale: Darum ist Götze nicht im Stadion
Ordner von Böller getroffen - Braunschweiger Fans stürmen Platz
Ordner von Böller getroffen - Braunschweiger Fans stürmen Platz
Bei Gottschalk: Hier spricht Helene Fischer über die Pfiffe 
Bei Gottschalk: Hier spricht Helene Fischer über die Pfiffe