Stammquartier der Nationalmannschaft

Fußball-EM 2020: DFB-Team bezieht Quartier in Herzogenaurach

+
Bei der EM 2020 wollen Bundestrainer Joachim Löw und sein Team in Herzogenaurach Quartier beziehen.

Bei der Europameisterschaft 2020 will der DFB sein Stammquartier auf dem Campus des Sponsors Adidas aufschlagen: In Herzogenaurach in Franken.

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bezieht ihr Stammquartier bei der EM 2020 in Herzogenaurach. Direkt am Firmensitz des DFB-Sponsors wird das Team im Adidas-Campus logieren und trainieren. „Wir schlagen unser Camp während der EM 2020 in der Adidas World of Sports in Herzogenaurach auf“, teilte der DFB mit.

Auf dem Gelände von Adidas sind schon jetzt zahlreiche Fußballplätze, Fitnessbereiche und andere Sportmöglichkeiten vorhanden. Für den Aufenthalt des DFB-Teams soll das Angebot noch erweitert werden.

Die neue Zentrale des Konzerns war vor kurzem in 34 Monaten Bauzeit errichtet worden. Sie erinnert optisch an ein Fußballstadion und bietet auf 52.000 Quadratmetern rund 2000 Mitarbeitern Platz. Bis zur Allianz Arena in München, wo das Team von Bundestrainer Joachim Löw mindestens zwei Gruppenspiele absolvieren wird, sind es etwa 230 Kilometer. Von Herzogenaurach ist jedoch nicht weit zum Flughafen Nürnberg. 

Fußball-EM 2020: „In Herzog ist es top“

Zur Wahl des Standorts hat der DFB ein Video produziert, das eine fiktive Kommunikation zwischen DFB-Direktor Oliver Bierhoff und Adidas-Vorstandschef Kasper Rorsted zeigt. Darin wird der Campus des DFB-Sponsors ausdrücklich gelobt. Auch Spieler kommen zu Wort: „Ich finde, in Herzog ist es top, das machen wir auf jeden Fall“, sagt Kapitän Manuel Neuer.  

Die deutschen Kicker müssen sich noch in ihrer EM-Qualifikationsgruppe durchsetzen. Die ersten drei Spiele wurden gewonnen. Die Endrunde der  Europameisterschaft 2020 wird dann vom 12. Juni bis 12. Juli in zwölf Städten ausgetragen. Das Eröffnungsspiel findet in Rom statt. Die Halbfinale-Spiele und das Finale werden im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen. 

dpa   

Fußball-EM 2020: Wie Sie an Tickets kommen

Die EM 2020 findet in zwölf Ländern in Europa statt, unter anderem auch in Deutschland. Dort wird in der Allianz-Arena in München gespielt. Wenn Sie weitere Informationen zu den genauen Terminen, den Stadien oder dem Spielplan suchen, haben wir hier für Sie die wichtigsten Fakten zur EM 2020 zusammengestellt. 

Die Eintrittspreise für die Spiele in München sind vergleichsweise moderat: Bereits ab 50 Euro kann man sich ein Spiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft anschauen. Das Viertelfinale ist mit Ticketpreisen ab 75 Euro nur wenig teurer. 

Lothar Matthäus kritisiert den DFB. Er sieht die Schuld für das fehlende Zuschauerinteresse beim Verband.

Beim DFB stellt sich momentan die Trainerfrage nicht. Bundestrainer Joachim Löw wird - selbstverständlich - die Mannschaft bei der EM 2020 führen. Doch nun hat Löw selbst sich zu möglichen Nachfolgern geäußert und zwei Namen genannt

Es werden Fußballfeste werden, doch billig werden sie nicht. Fast vier Millionen Euro pro Spiel – diese Kosten kommen auf die Stadt München bei der EM 2020 zu. (tz.de*)

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Esther Sedlaczek lüftet ein Geheimnis: Sky-Moderatorin verrät, was sie drunter trägt
Esther Sedlaczek lüftet ein Geheimnis: Sky-Moderatorin verrät, was sie drunter trägt
Borussia Dortmund: Limitiertes BVB-Trikot sorgt für Riesen-Ärger
Borussia Dortmund: Limitiertes BVB-Trikot sorgt für Riesen-Ärger
„Völliger Schwachsinn“ - Fassungslosigkeit wegen Neuerung im Doppelpass bei Sport1
„Völliger Schwachsinn“ - Fassungslosigkeit wegen Neuerung im Doppelpass bei Sport1
Mutiger Auftritt bei Fanclub-Treffen: Pfarrer setzt klares Zeichen gegen Lewandowski 
Mutiger Auftritt bei Fanclub-Treffen: Pfarrer setzt klares Zeichen gegen Lewandowski 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren