Reds siegen in Bournemouth

Klopp an der Spitze - Salah ballert Liverpool auf Platz eins 

+
Jürgen Klopp herzt seinen Schützling Mo Salah. 

Der FC Liverpool hat zumindest vorübergehend die Tabellenführung in der Premier League übernommen. Der Ägypter Mo Salah traf gegen Bournemouth dreifach.

Bournemouth - Der FC Liverpool hat sich drei Tage vor dem wichtigen letzten Champions-League-Gruppenspiel gegen den SSC Neapel in der englischen Premier League in starker Form gezeigt. Beim AFC Bournemouth siegten die Reds am Samstag deutlich mit 4:0 (1:0). Dem ägyptischen Stürmer Mohamed Salah gelang ein Dreierpack (25./48./77. Minute) für die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp. Bournemouth-Profi Steve Cook (68.) unterlief außerdem ein Eigentor.

Durch den Erfolg überholte der noch ungeschlagene FC Liverpool in der Premier League zunächst Meister Manchester City und übernahm die Tabellenführung. In der Champions League muss der Finalist der Vorsaison am Dienstag zuhause in Anfield unbedingt gewinnen, um nicht vorzeitig aus der Königsklasse auszuscheiden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
Jerome Boateng mit erstaunlich offenen Worten zu seiner Bayern-Zukunft: „Muss nicht auf Teufel komm raus ...“
S04-Kapitän mit überragenden Statistiken: Deswegen ist Omar Mascarell so wichtig
S04-Kapitän mit überragenden Statistiken: Deswegen ist Omar Mascarell so wichtig
HSV-Aufsichtsratschef Jansen will nicht Vorstandsboss werden
HSV-Aufsichtsratschef Jansen will nicht Vorstandsboss werden
Ein Jahr nach Grindels Rücktritt: "Habe auch Fehler gemacht"
Ein Jahr nach Grindels Rücktritt: "Habe auch Fehler gemacht"

Kommentare