Kolumbianer vor Comeback in Spanien?

Bayern-Star James nimmt Hürde für Real-Rückkehr - Steht sein Abschied schon fest?

+
James Rodriguez.

James Rodriguez scheint Alles für eine Rückkehr zu Real Madrid zu tun. Der Kolumbianer hat nach spanischen Medien eine bürokratische Hürde dafür genommen.

München - Offensivstar James (27) vom deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern hat anscheinend eine bürokratische Hürde auf dem Weg zur möglichen Rückkehr zu Real Madrid genommen. Wie spanische Medien übereinstimmend berichten, erlangte der Kolumbianer am Montag auch die spanische Staatsbürgerschaft. Damit würde er bei Real nicht mehr einen der drei Kaderplätze für Nicht-EU-Ausländer einnehmen und wäre einfacher in die Personalplanungen zu integrieren.

James spielt noch bis zum Saisonende leihweise für die Bayern, die im Sommer eine Kaufoption von 42 Millionen Euro besitzen. An Real ist der 27-Jährige vertraglich noch bis 2021 gebunden, er wird aber auch mit anderen europäischen Topklubs in Verbindung gebracht, die ebenfalls von seinem Status als EU-Bürger profitieren würden. Beim Top-Spiel gegen Borussia Dortmund musste der Kolumbianer, und nun auch Spanier, 90 Minuten auf der Bank schmoren. 

SID

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

„Militär-Jubel“ der Türken: Erdogan reagiert - Erste Nachahmer in Deutschland
„Militär-Jubel“ der Türken: Erdogan reagiert - Erste Nachahmer in Deutschland
Ticker: Irre Partie in Augsburg - Underdog schockt die Bayern spät
Ticker: Irre Partie in Augsburg - Underdog schockt die Bayern spät
Salut auf dem Fußballplatz: Eine Geste mit vier Motiven
Salut auf dem Fußballplatz: Eine Geste mit vier Motiven
DFB-Pokal: FC Bayern und Borussia Dortmund im Free-TV zu sehen? Entscheidung zu zweiter Runde gefallen
DFB-Pokal: FC Bayern und Borussia Dortmund im Free-TV zu sehen? Entscheidung zu zweiter Runde gefallen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren