Kracher am Samstag

Vor Spitzenduell gegen FC Bayern verrät Leipzigs Demme: So ist Kimmich privat

+
Kimmich (l.) und Demme sind gute Freunde. Am Samstag treffen sie im Topspiel der Bundesliga aufeinander. 

Nach der Länderspielpause ist vor dem Topspiel: RB Leipzig empfängt den FC Bayern in der Bundesliga. Nach Sticheleien von Werner, Gnabry und Co. schwärmt nun Diego Demme von Kimmich. 

Update vom 13. September: Es wird ein Topspiel am Samstag in der Bundesliga, wenn der FC Bayern München auswärts auf RB Leipzig trifft. Ein Bayern-Star trifft dabei auf einen Kumpel. Demme plauderte gegenüber 11freunde ein bisschen aus dem Nähkästchen und schwärmt von alten Zeiten mit Joshua Kimmich. 

Demme vor Spitzenduell über Kimmich: „Wir sind beide sehr ehrgeizig“ 

Kimmich ist der einzige Spieler des FC Bayern, der auch eine Vergangenheit bei RB Leipzig hat. Von 2013 bis 2015 lief der Allrounder im Trikot des aktuellen Tabellenführers auf und wohnte mit Yussef Poulsen in einer WG. Auch Demme sei oft in der Leipziger WG gewesen: „Ich war quasi der dritte Mitbewohner.“ Statt wilden Partys trieb es die Fußballer damals häufig in die Kicker-Bar in Leipzig. 

„Wir waren technisch natürlich klar unterlegen, aber Jo hat diese Profi-Spieler mit einen „Mind games“ aus der Fassung gebracht“, erzählt Demme. „Er hat Sprüche gerissen und Witze während des Spiels erzählt.“ Beide seien immer sehr ehrgeizig. So haben sie, laut Demme, in einem Escape-Room in Leipzig erst neulich eine Rekordzeit aufgestellt. 

Demme vor Spitzenduell in der Bundesliga: Kimmich sei eigentlich überall einsetzbar

Nach seinem Wechsel zum FC Bayern entwickelte sich Kimmich schnell zum Stammspieler, etablierte sich als Außenverteidiger. Zuletzt spielte er auf der Position des Sechsers. „Bis auf die Torhüterposition kannst du ihn eigentlich überall einsetzen“, bestätigte Demme. Im Mittelfeld fände er ihn gut, wer er von dort das Spiel lenken kann. Beide hätten aber schon immer für Mittelspieler geschwärmt: „Früher haben wir uns vor den Spielen noch mal YouTube-Zusammenschnitte angeschaut, ich von Andrea Pirlo, er von Xavi.“

Dass Kimmich bei Bayern gesetzt ist, scheint für Demme verständlich. In sportlicher Hinsicht geriet er im Interview über seinen Kumpel gar ins Schwärmen: „Er strahlt in jeder Situation eine unglaubliche Ruhe aus und findet Lösungen in Lichtgeschwindigkeit. Auch unter Druck und in engen Zweikämpfen bringt er seine Pässe an den Mann. Ich finde das wirklich beeindruckend. Hinzu kommt seine wirklich ausgeprägte Siegermentalität.“ Kimmich könne einfach nicht verlieren. 

Demme vor Spitzenduell über Kimmich: „Er hat Hummeln im Hintern“

Im Vergleich zu seiner Zeit in Leipzig sei Kimmich torgefährlicher geworden und habe auch viel mehr Torbeteiligungen durch Vorlagen. Das zeigt auch die Statistik. In der vergangenen Saison 2018/19 kam Kimmich in der Bundesliga bei 34 Einsätzen auf insgesamt 14 Torvorlagen. In seiner letzten Saison bei RB Leipzig 2014/15 hatte er bei 27 Einsätzen nur zwei Assists zu verzeichnen. „In Bedrängnis dreht er mit dem Ball auf, wechselt die Seiten und verlagert so das Spiel. Da hat er auf jeden Fall zugelegt.“

Nach all den Komplimenten kam Demme dann doch noch auf etwas zu sprechen, was ihn an Kimmich nerve. Zusammen mit den Freundinnen fahren die beiden Fußballprofis in den Urlaub. „Wenn ich da mal lieber eine Stunde Wellness machen will, scheucht er uns schon wieder hoch auf irgendeinen Berg – er hat einfach Hummeln im Hintern. Aber es ist immer lustig mit ihm.“ Welcher der beiden Kumpels am Samstag die Nase vorne haben wird, wird sich noch zeigen. Wir haben uns währenddessen Gedanken zur Aufstellung gemacht. Wie spielen die Bayern?

Update vom 12. September: Nach Sticheleien von Serge Gnabry und Timo Werner, ist RB-Kapitän Willi Orban der nächste, der sich zu dem Spitzenduell der Bundesliga am Samstag äußert. Gegenüber dem kicker sprach er über die bisherigen Duelle gegen die Bayern und die Chancen auf einen Sieg am Samstag. Für Orban ist der FC Bayern München außerdem ein ganz besonderer Gegner. 2011 feierte er gegen den FCB sein Erstligadebüt. Im RB-Trikot spielte er bislang sechsmal gegen die Münchner - konnte bislang jedoch auch keinen einzigen Sieg gegen sie feiern, wenn er selbst auf dem Platz stand. 

RB Leipzig erwartet den FC Bayern München: „Du musst die Bayern stressen“

Primär ein guter Test sei das Duell mit den Bayern, so äußerte sich Orban. „Im Großen und Ganzen waren es relativ enge Spiele, in denen wir meistens wegen Kleinigkeiten das Nachsehen hatten. Ich glaube aber, dass wir Schritt für Schritt leistungstechnisch näher rankommen an die Bayern. Es ist an der Zeit, sie mal wieder zu schlagen. Das ist unsere Ambition.“

Gegen den FC Bayern werde die Art und Weise wie RB Leipzig Fußball spiele auf eine harte Probe gestellt, sagte der Kapitän im Hinblick darauf, dass Trainer Julian Nagelsmann bei Leipzig mehr Ballbesitz in das Spiel einbringen möchte. 

Mit zwei Punkten Vorsprung auf den FC Bayern empfängt RB Leipzig die Münchner als aktueller Tabellenführer. Auf die Frage, ob RB auch als Favorit in die Partie gehe, reagierte Orban eher zurückhaltend: „Es ist noch sehr früh in der Saison, aber dennoch sind wir selbstbewusst genug, um zu sagen: Wir wollen das Spiel gegen die Bayern gewinnen.“ Eine gute Balance zwischen Ballbesitz und der Arbeit gegen den Ball müsse man finden und so wenige Torchancen wie möglich zulassen. Auch Robert Lewandowski und die beiden Außenspieler Serge Gnabry und Kingsley Coman, die zuletzt in ihrer Nationalmannschaft wieder starke Leistung zeigten, müsse man versuchen auszuschalten. All das müsse man im Verbund lösen. „Und du musst versuchen, die Bayern zu stressen.“

Willi Orban vor Spitzenduell in der Bundesliga: „Wir haben nichts zu verlieren“

Die Erfahrung sei es, die RB Leipzig aktuell noch von Bayern unterscheide. „Zudem haben sie enorme Spielintelligenz und viele abgezockte Spieler, die eine Partie in einer Situation entscheiden können, selbst wenn sie vorher nicht gut im Spiel waren. Das ist momentan noch der Unterschied, von der fußballerischen Qualität der Einzelspieler bringen wir inzwischen ähnlich viel mit.“

Einen Vorteil habe sein Team jedoch, meint Orban: „Wir haben nichts zu verlieren.“ Die Bayern hingegen müssten immer gewinnen, sagt er. „Wir sind unbeschwert und können zeigen, was wir draufhaben. Wir können nur gewinnen.“

Update vom 10. September: Am Ende gab es doch noch einen einigermaßen versöhnlichen Abschluss der Länderspielpause - Deutschland bezwang Nordirland am Montagabend in der EM-Qualifikation mit 2:0.

Die Tore erzielten dabei ausgerechnet zwei Spieler, die sich am Samstag in der Bundesliga gleich im direkten Duell gegenüber stehen: Leipzigs Marcel Halstenberg und Bayern Münchens Serge Gnabry. Hinter vorgehaltener Hand begannen in Nordirland (Live-Ticker zum Nachlesen) schon die Psycho-Spielchen vor dem Topspiel. 

RB Leipzig erwartet den FC Bayern München: Halstenberg, Werner und Gnabry stacheln sich an

„Klar spricht man auch in der Kabine darüber. Serge kam nach seinem Tor zu mir und sagte: 'Am Samstag haue ich euch auch einen rein'“, meinte Halstenberg in Belfast. Doch die Leipziger stehen dem Klassenprimus aus dem Süden in Nichts nach. Allen voran Stürmer Timo Werner. 

Die Tore, die er im DFB-Dress gegen die Niederlande und die Nordiren schuldig geblieben war, soll jetzt sein einstiger Wunschklub kassieren. „Ich habe mir eine Tor-Pause bei den Länderspielen genommen, jetzt kann ich ruhig wieder treffen“, sagte Werner, der vor der Länderspielpause noch seinen Vertrag bei RB bis 2023 verlängert hatte, nachdem sich ein Wechsel nach München zerschlagen hatte. tz.de* berichtete von dem Transfer-Hickhack.

Bundesliga-Topspiel: FC Bayern gegen RB Leipzig in der Rolle des Jägers

Der neue Kontrakt scheint ihn beflügelt zu haben. Mit fünf Toren aus den ersten drei Bundesliga-Spielen explodierte Werner förmlich. Das werden auch die Bayern gesehen haben und vielleicht ist es ein Grund, weshalb der ungewohnte Liga-Zweite schon knapp eine Woche im Voraus zur Attacke bläst. Denn selbst ein ehemaliger Bayern-Star hat Leipzig mittlerweile als Titelanwärter neben dem Rekordmeister und Vize Borussia Dortmund auf dem Zettel.

„Die Mannschaft ist sehr stark, das haben sie in der letzten Saison bewiesen. Sie waren auf Platz drei, ein paar Punkte hinter Bayern und Dortmund. Sie haben die Balance zwischen Defensive und Offensive gefunden“, sagte Lothar Matthäus im Interview mit dem SID. Als entscheidenden Faktor im Duell mit dem FC Bayern - vielleicht schon für einen Sieg am Samstag - sieht der Weltmeister von 1990 den neuen Trainer Julian Nagelsmann.

„Mit Nagelsmann haben sie einen Trainer, der vielleicht noch etwas mehr Frische reinbringt und auch mehr die Kommunikation mit den Spielern sucht als Ralf Rangnick“, sagte Matthäus. Er würde es, nach heutigen Maßstäben, auf einen beeindruckenden Marktwert bringen. Und welche Stärke hätte er bei FIFA? Die Fans diskutierten das Rating der neuen Version. Währenddessen hat ein ehemaliger Bayern-Star seine Spieler zum Weinen gebracht. Und ein anderer machte eine pikante Äußerung zu seiner Zukunft, wie wa.de* berichtet.

Mallorca-Urlaub statt Training? RB Leipzig mit kurioser Vorbereitung auf Bayern-Kracher

Erstmeldung vom 9. September: Leipzig - Fußball-Deutschland blickt auf ein Wochenende ohne Bundesliga zurück. Die Länderspielpause sorgt für eine Unterbrechung des Ligaalltags. Während einige Klubs die vergangenen Tage für Testspiele nutzten, scheint ein Verein nicht wirklich Lust auf Fußball zu haben - RB Leipzig. Und das ausgerechnet vor dem Showdown gegen den FC Bayern. 

Leipzig ist in der noch jungen Saison bislang ohne Punktverlust und grüßt nach drei Siegen von der Tabellenspitze. Am Samstagabend kommt es für die Sachsen zum Härtetest gegen den FC Bayern. Um sich bestmöglich auf den Double-Sieger vorzubereiten, setzt RB-Trainer Julian Nagelsmann wohl auf intensives Training - oder etwa doch nicht? Der Jungcoach gab seinem Team kurzerhand eine Woche Sonderurlaub, gewissermaßen als Belohnung für den gelungenen Saisonstart. 

RB Leipzig - FC Bayern: Mallorca, Barcelona, trainingsfrei - so bereiten sich die Sachsen auf das Topspiel vor

Die zusätzliche freie Woche nutzten die Spieler, um Zeit mit ihren Familien zu verbringen. Christopher Nkunku reiste nach Frankreich, Nordi Mukiele machte einen kleinen Abstecher nach Barcelona. Kevin Kampl brach nach Mallorca auf, um zusammen mit Freundin Vanessa und seinen beiden Söhnen zu regenerieren. Nach Informationen der Bild flog auch Diego Demme auf die spanische Mittelmeerinsel. 

Etliche Spieler im Kader der Bullen weilten zudem bei ihren Nationalteams. Für Deutschland sind am Montag gegen Nordirland (wir berichten im Live-Ticker) Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann und Timo Werner im Einsatz. Auch Emil Forsberg (Schweden), Yussuf Poulsen (Dänemark), Marcel Sabitzer, Stefan Ilsanker, Konrad Laimer (alle Österreich), Yvon Mvogo (Schweiz) Amadou Haidara (Mali), Marcelo Saracchi (Uruguay), Ethan Ampadu (Wales), Patrik Schick (Tschechien), Peter Gulacsi und Willi Orban (beide Ungarn) sowie einige Jugendspieler sind mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. 

FC Bayern: An der Säbener Straße wird vor dem Topspiel in Leipzig trainiert

Zugegeben: Eine ordentliche Menge an potenziellen Stammspielern, doch auch beim FC Bayern weilen viele Kicker bei der Nationalmannschaft - und dennoch schickte Niko Kovac seine Spieler auf den Trainingsplatz. Mit dabei: Thomas Müller, Javi Martinez, Michael Cuisance, Fiete Arp und Jerome Boateng, der sich aktuell mit schweren Vorwürfen konfrontiert sieht. Stellt sich die Frage, ob die Woche ohne Training zum Problem für RB werden kann.

Bei den Leipzigern sieht man die Entscheidung des Neu-Coaches, der die Zeit bei seiner Familie in München verbrachte, insgesamt positiv. „Ich kannte diese Variante mit dem Urlaub vorher auch nicht“, erklärte Sportdirektor Markus Krösche gegenüber der Bild. „Aber ich habe nichts dagegen, finde die Idee sehr interessant und gut. Denn die nächsten Wochen werden mit Liga, Champions League und Pokal sehr fordernd. Und die Spieler haben ja alle Pläne mit, da gibt es keinen Fitnessverlust.“ Zwischen 45 und 60 Minuten mussten die RB-Stars pro Tag laufen. Ob das ausreicht, um gegen die Bayern erfolgreich zu sein? Ob dem Tabellenführer der Sonderurlaub um die Ohren fliegen wird, zeigt sich am Samstag.

*wa.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

as

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Wirbel um Bundesliga-Profi: Anklage wegen Körperverletzung - Reaktion überrascht

Wirbel um Bundesliga-Profi: Anklage wegen Körperverletzung - Reaktion überrascht

Torwart-Streit beim DFB? Ter Stegen kontert: Neuers Aussagen "unpassend"

Torwart-Streit beim DFB? Ter Stegen kontert: Neuers Aussagen "unpassend"

Ex-Bayern-Star rastet in Kabine aus: Er bringt Spieler zum Weinen

Ex-Bayern-Star rastet in Kabine aus: Er bringt Spieler zum Weinen

Metzelder: Ex-Profi lässt auch seine Stiftungs-Ämter ruhen

Metzelder: Ex-Profi lässt auch seine Stiftungs-Ämter ruhen

Torhüter-Streit beim DFB? Neuer reagiert mit deutlichen Worten auf ter Stegens Ansagen

Torhüter-Streit beim DFB? Neuer reagiert mit deutlichen Worten auf ter Stegens Ansagen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren