Linksfuß erhält 5-Jahres-Vertrag

FC Bayern verpflichtet Verteidiger Bernat

+
Juan Bernat (r.) kommt vom FC Valencia zum FC Bayern.

München - Der FC Bayern hat Abwehrspieler Juan Bernat vom spanischen Erstligisten FC Valencia verpflichtet. Der 21 Jahre alte Linksverteidiger erhält einen Vertrag bis 2019.

Das gab der deutsche Meister und Pokalsieger am Montag bekannt. Laut Bild-Zeitung liegt die Ablösesumme bei rund zehn Millionen Euro.

„Juan Bernat ist ein außergewöhnlicher, junger Spieler, den wir schon lange beobachtet haben. Er ist schnell, zweikampfstark, hat einen unglaublichen Zug zum Tor“, sagte Sportvorstand Matthias Sammer über den dritten Neuzugang des Rekordmeisters. Zuvor waren bereits Stürmer Robert Lewandowski (Borussia Dortmund) und Mittelfeldspieler Sebastian Rode (Eintracht Frankfurt) ablösefrei zu den Bayern gewechselt.

„Wir sind sehr zufrieden, sowohl mit dem Spieler als auch dem FC Valencia eine sehr gute und schnelle Lösung gefunden zu haben“, sagte Finanzvorstand Jan-Christian Dreesen am Montag.

Bernat erhält bei den Bayern die Rückennummer 18 und nimmt am Donnerstag das Training an der Säbener Straße auf. In der vergangenen Saison absolvierte der spanische U19-Europameister von 2012 und aktuelle U21-Nationalspieler für Valencia 32 Spiele in der Primera Division und 13 Einsätze in der Europa League.

„Ich bin sehr glücklich, dass ich künftig bei diesem großen Klub spielen darf“, sagte Bernat nach seiner Vertragsunterzeichnung: „Der FC Bayern ist einer der größten Klubs Europas und der Welt, ich freue mich sehr, künftig mit Spielern wie Lahm, Neuer, Schweinsteiger, Robben und Ribery in einem Team zu stehen und Pep Guardiola als Trainer zu haben. Ich werde alles geben, um mit diesem Klub Erfolg zu haben.“

Das sind die wichtigsten Transfers des Sommers

Das sind die wichtigsten Bundesliga-Transfers des Sommers 

SID

Kommentare

Meistgelesen

„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
„Sie sollte professionell bleiben“: Kritik an ARD-Kommentatorin nach DFB-Debüt
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Millionen Euro für Videoassistent
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Milan-Interesse an Sanches - Kein Lewandowski-Ersatz
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sven Bender wechselt vom BVB zu Bayer Leverkusen
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“
Sammer: „Götze darf niemals in Frage gestellt werden“