Viertelfinale der Champions League

FC Bayern lässt sich von PSG überrumpeln - Doch es kommt noch dicker für Flick

Der FC Bayern traf in einer Final-Neuauflage des Vorjahrs auf Paris Saint-Germain. Im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League kassierte der Titelverteidiger eine bittere Niederlage.

  • FC Bayern München* gegen Paris Saint-Germain* 2:3 (1:2), Mittwoch, 21 Uhr
  • Der Titelverteidiger ließ sich im Viertelfinal-Hinspiel überraschen und verlor mit 2:3.
  • Zu allem Überfluss verletzten sich Niklas Süle und Leon Goretzka. Der Ticker zum Nachlesen.

FC Bayern - Paris St. Germain 2:3 (1:2)

Aufstellung FC Bayern:Neuer - Pavard, Süle (42. Boateng), Alaba, Hernandez - Kimmich, Goretzka (33. Davies) - Sané, Müller, Coman - Choupo-Moting
Aufstellung PSG:Navas - Dagba, Marquinhos (30. Herrera), Kimpembe, Diallo (46. Bakker) - Gueye, Danilo - Di Maria (71. Kean), Neymar (90. Rafinha), Draxler - Mbappe
Tore:0:1 - Mbappe (3.), 0:2 - Marquinhos (28.), 1:2 - Choupo-Moting (37.), 2:2 - Müller (60.), 2:3 - Mbappe (68.)
Schiedsrichter: Antonio Mateu Lahoz (Spanien)

Update vom 7. April, 23.50 Uhr: Nach dem Spiel suchten Trainer Hansi Flick und die beiden Bayern-Torschützen Thomas Müller und Eric Maxim Choupo-Moting nach einer Erklärung für die Niederlage. Hauptthema war angesichts 31 Torschüssen natürlich die mangelnde Chancenauswertung. Bitter für Flick und die Münchner: Mit Leon Goretzka und Niklas Süle verletzten sich gleich zwei Spieler! Beide werden am Samstag gegen Union Berlin fehlen - das FCB-Lazarett wächst also weiter. Ob das Duo im Rückspiel am Dienstag dabei sein kann, war zunächst noch völlig offen.

Überraschenderweise stach ein Bayern-Profi bei der Niederlage gegen PSG heraus und überzeugte positiv. Die tz-Einzelkritik aller Bayern-Spieler.

FC Bayern verliert wildes Viertelfinale gegen PSG - schwere Aufgabe im Rückspiel

SCHLUSSPFIFF: Der FC Bayern verliert im Viertelfinal-Hinspiel mit 2:3 gegen Paris Saint-Germain. Der Titelverteidiger der Champions League konnte einen 0:2-Rückstand noch egalisieren, das 2:3 zog den Bayern dann den Zahn. Trainer Hansi Flick kassierte seine erste Niederlage in der Königsklasse.

Die Hausherren waren hochüberlegen, spielten sich aber zu wenige glasklare Chancen heraus. Die Gäste waren eiskalt im Abschluss. Im Rückspiel brauchen die Bayern nun mindestens zwei Tore, um noch den Einzug ins Halbfinale zu schaffen.

90. Minute: Kimmich flankt und Alaba köpft mit dem Hinterkopf, der Ball geht aber über den Kasten. Es gibt zwei Minuten Nachspielzeit.

87. Minute: Nächster Bayern-Abschluss im Strafraum, diesmal über links und Coman eingeleitet. Müller versucht es mit einem Drehschuss, schießt sich dabei aber unglücklich ans Standbein. Der Ball geht knapp am Tor vorbei, doch Navas wäre auch da gewesen.

86. Minute: Sané dringt über rechts in den Strafraum ein und findet in der Mitte Choupo-Moting. Der Stürmer legt zurück auf den heranrauschenden Alaba, doch der Österreicher schießt wenige Zentimeter links am Kasten vorbei.

82. Minute: Das Spiel ist jetzt sehr zerfahren und findet aktuell fast nur noch an den Strafräumen statt, Mittelfeld-Spiel gibt es nicht mehr. Die Bayern scheinen ihrem hohen Tempo etwas Tribut zollen zu müssen, auch PSG wirkt jetzt müde. Beide Mannschaften werfen aber noch einmal alles rein, um mit einem guten Ergebnis ins Rückspiel in einer Woche zu gehen.

77. Minute: Müller spielt Choupo-Moting mit einem Schlenzer frei, doch der Kameruner scheitert an Navas. Zudem stand er ohnehin deutlich im Abseits.

72. Minute: Neymar bleibt nach einem Zweikampf mit Boateng am Boden liegen. Schiedsrichter Lahoz entscheidet auf Vorteil, doch die Pariser spielen den Ball ins Aus. Boateng sieht die Gelbe Karte.

FC Bayern gegen PSG JETZT im Live-Ticker: Mbappe stoppt die Bayern-Aufholjagd

68. Minute: Und wieder schlägt PSG eiskalt aus dem Nichts zu und geht mit 3:2 in Führung. Draxler spielt einen klasse Pass und öffnet damit das gesamte Feld. Jetzt haben die schnellen Offensiv-Asse viel Platz. Mbappe verzögert auf links gegen Boateng und schließt dann unwiderstehlich ins kurze Eck ab. Neuer ist ohne Chance.

66. Minute: Müller blutet plötzlich am Hinterkopf und muss am Spielfeldrand behandelt werden. Der Bayern-Anführer ist voller Adrenalin und bemerkt seine Wunde zunächst nicht. Mit neuem Trikot kommt er aber zügig zurück aufs Feld.

63. Minute: Müller versucht es artistisch mit einem Fallrückzieher, doch der Ball geht deutlich am Tor vorbei.

FC Bayern gegen PSG JETZT im Live-Ticker: Müller köpft den Ausgleich

60. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern! Ausgleich - 2:2. Thomas Müller köpft eine butterweiche Freistoß-Flanke von Kimmich ins Eck. Das Tor erinnerte ein bisschen an den Anschlusstreffer. Die Bayern scheinen wohl die Lufthohheit zu haben.

59. Minute: Mbappe ist auf und davon, stand zuvor aber im Abseits.

58. Minute: Schöner Pass von Kimmich in die Gasse auf Sané. Der Flügelstürmer ist rechts im Strafraum durch, entscheidet sich aber für den Querpass. Da wäre auch ein Torschuss eine gute Möglichkeit gewesen, auch wenn der Winkel etwas spitz erschien.

53. Minute: Die Bayern haben durch Alaba und Pavard zwei aussichtsreichen Schusschancen, doch beide Male pariert Navas stark. Der Torhüter aus Costa Rica dürfte im Schneetreiben von München spätestens jetzt warm geschossen sein.

52. Minute: Schrecksekunde für den FC Bayern. Drei Bayern-Spieler um Sané, Pavard und Boateng bringen den Ball im Strafraum nicht weg. Neymar nutzt die sich ihm bietende Gelegenheit und klaut den Ball, scheitert aber an Neuer.

50. Minute: Coman spielt auf der linken Seite seinen Gegenspieler Dagba ein weiteres Mal schwindelig, am Ende springt aber nur ein Eckball heraus, der nichts einbringt.

48. Minute: Auch nach der Pause hat sich an der Statik des Spiels nichts geändert. Die Bayern wirken hochmotiviert und greifen früh an, PSG ist um Sicherheit bemüht und schielt auf Konter.

46. Minute: Rein in die zweite Halbzeit. PSG wechselt einmal, Außenverteidiger Bakker ersetzt Bakker. Die Bayern bleiben unverändert.

HALBZEIT: Was für ein verrücktes Fußballspiel! Der FC Bayern liegt zur Pause gegen die Gäste aus Paris mit 1:2 in Rückstand und muss sich fragen, wie das passieren konnte. PSG überrumpelte die Bayerns mehrere Male und blieb vor Manuel Neuer eiskalt - die einzigen beiden Torschüsse waren drin. Die Bayern rannten immer wieder wütend an und kamen immerhin zum Anschlusstreffer. Nach der Pause dürfte auf beiden Seiten noch einiges zu erwarten sein.

46. Minute: Müller köpft einen Eckball aufs PSG-Gehäuse, doch da war zu wenig Druck dahinter. Navas fängt die Kugel ohne Probleme.

44. Minute: Die Bayern rennen unermüdlich an und wollen noch vor der Pause den Ausgleich. Paris kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte.

42. Minute: Bitter für die Bayern! Auch Süle muss verletzt runter. Boateng rückt in die Innenverteidigung.

FC Bayern gegen PSG JETZT im Live-Ticker: Neue Hoffnung dank Choupo-Moting

37. Minute: TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR für den FC Bayern. Der Anschlusstreffer ist da - nur noch 1:2. Choupo-Moting köpft eine Pavard-Flanke von rechts ins lange Eck und trifft gegen seinen Ex-Klub. Ist der Treffer der Start einer Aufholjagd? Wenn es nach Thomas Müller geht, ganz bestimmt. „Weitermachen, hol den Ball raus“, ruft Müller dem Torschützen zu und gibt ihm einen Klaps.

33. Minute: Auch die Bayern müssen wechseln. Für Goretzka geht es nicht weiter, Davies kommt rein. Der Kanadier übernimmt die Linksverteidiger-Position von Hernandez, der in die Innenverteidigung rückt. Alaba spielt den Goretzka-Part im Mittelfeld.

30. Minute: Torschütze Marquinhos hat wohl muskuläre Beschwerden und muss ausgewechselt werden, neu im Spiel der Pariser ist Mittelfeldspieler Herrera.

28. Minute: Die Bayern lassen sich erneut düpieren. 2:0 für PSG. Nach einem Eckball rückt die Abwehr nicht geschlossen raus, Neymar schlägt die Kugel zurück in den Strafraum und Abwehr-Chef Marquinhos schiebt ein.

25. Minute: PSG wie Bielefeld? Der Vergleich hinkt und doch hat es den Anschein, dass es für die Bayern im Schnee nicht gut läuft. Mitte Februar gab es in der Bundesliga gegen die Arminia unter ähnlichen Bedingungen nur ein 3:3, zudem scheiterten die Münchner im DFB-Pokal im Schnee-Gestöber von Kiel.

22. Minute: Die Bayern drücken auf den Ausgleich und lassen PSG kaum Luft zum atmen. Einzig das Ergebnis stimmt aus Münchner Sicht nicht.

20. Minute: Pavard prüft Navas. Bayerns Rechtsverteidiger zieht rechts am Strafraum direkt ab, doch der PSG-Keeper fischt den Gewaltschuss aus dem rechten Eck und klärt zum Eckball.

19. Minute: Fast der Ausgleich. Kimmich zirkelt eine Freistoß-Flanke aus dem Halbfeld haargenau auf den Scheitel von Goretzka, doch Navas steht goldrichtig und kann abwehren.

15. Minute: Die Bayern haben den frühen Schock gut verdaut und zieht ihr gewohntes Offensiv-Spiel mit vielen Pass-Stafetten auf. PSG wirkt im Konter aber jederzeit gefährlich. Die Bayern müssen höllisch aufpassen, um hier nicht frühzeitig weit ins Hintertreffen zu geraten.

12. Minute: Draxler trifft zum 2:0, doch Vorlagengeber Mbappe stand zuvor knapp im Abseits. Glück für die Bayern.

10. Minute: Riesen-Ding für die Bayern! PSG bringt am Sechzehner den Ball nicht weg. Goretzka setzt nach und köpf das Leder per Kopf in den Sechzehner, dort lauert Müller. Doch der Bayern-Anführer bekommt nur noch die Fußspitze hin und kann Navas nicht überwinden.

7. Minute: Kimmich schießt einen Freistoß aus zentraler Position aus knapp 20 Metern in die Mauer. Da war mehr drin.

FC Bayern gegen PSG JETZT im Live-Ticker: Früher Schock! Neuer patzt und PSG geht in Führung

3. Minute: Die kalte Dusche für die Bayern! PSG geht früh in Führung. Nach dem Eckball laufen die Bayern in einen Konter. Neymar spielt Mbappe frei und der Stürmer fackelt nicht lange. Neuer bekommt den Ball nicht zu fassen und unglücklich durch die Beine.

2. Minute: Erste gute Chance für die Bayern! Nach schöner Verlagerung landet der Ball bei Lucas Hernandez, der einen Doppelpass mit Müller spielt. Der Linksverteidiger zieht im Strafraum direkt ab, doch Navas klärt zur Ecke. Den anschließenden Eckball köpft Choupo-Moting auf die Latte.

1. Minute: PSG hat Anstoß und spielt in Weiß von links nach rechts. Die Bayern laufen komplett in Rot auf.

Update vom 7. April, 20.59 Uhr: Die Champions-League-Hymne ertönt und die Spieler beider Mannschaften stehen im Schneesturm in der Münchner Allianz Arena bereit. Gleich kann es endlich losgehen. Kann PSG für die Finalniederlage Revanche nehmen oder werden die Bayern für die Pariser zum Fluch?

Update vom 7. April, 20.55 Uhr: PSG gewann das Hinspiel im Achtelfinale mit 4:1 in Barcelona. Die Bayern sollten also vor Neymar, Mpappe & Co. also gewarnt sein.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Für Flick war wechseln „keine Option“

Update vom 7. April, 20.50 Uhr: Hansi Flick verzichtete gegen PSG auf Wechsel in seiner Startelf und begründete seine Entscheidung im Interview mit Sky: „Wir haben am Samstag gegen Leipzig gut gespielt und ich wollte diese Elf von Anfang an bringen, es war für das Trainerteam keine Option, dass wir wechseln.“ Auch über den Ausfall von Torjäger Robert Lewandowski äußerte sich der Trainer.*

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Viele Franzosen bei den Bayern

Update vom 7. April, 20.40 Uhr: Beim FC Bayern stehen heute drei Franzosen in der Startelf gegen PSG. Benjamin Pavard und Lucas Hernandez saßen im Finale vor sieben Monate nur auf der Bank und dürften heute auf ihren Einsatz brennen. Und dann ist da ja noch Kingsley Coman. Der gebürtige Pariser entschied das Endspiel mit seinem Kopfballtreffer und war der gefeierte Held. Mit Bouna Sarr und Tanguy Nianzou sitzen zwei weitere Franzosen auf der Bank. Nianzou war erst im Sommer von Paris nach München gewechselt. Der 18-Jährige erzielte in 13 Pflichtspielen für PSG drei Tore.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Choupo-Moting trifft auf die alten Kollegen

Update vom 7. April, 20.20 Uhr: Eric-Maxim Choupo Moting trifft heute im FCB-Trikot auf seine Ex-Kollegen. Der Kameruner hatte PSG erst letzten Sommer mit seinem Last-Minute-Treffer gegen Bergamo ins Halbfinale geschossen, im Finale gegen die Bayern durfte er für die letzten zehn Minuten ran. Auch für seinen neuen Arbeitgeber war der gebürtige Hamburger in dieser Saison in der Königsklasse schon erfolgreich. In fünf Partien erzielte der Lewandowski-Ersatz zwei Tore und trifft damit alle 103 Minuten.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Draxler steht überraschend in der PSG-Startelf

Update vom 7. April, 20.05 Uhr: Auch die Aufstellung von PSG ist da! In der Offensive sollen wie erwartet Di Maria, Neymar und Mbappe wirblen - und Julian Draxler. Der deutsche Nationalspieler steht etwas überraschend in der Startelf, in der Thilo Kehrer fehlt, der andere Ex-Schalker sitzt nur auf der Bank. Mit Linksverteidiger Abdou Diallo steht zudem ein Ex-Dortmunder in der ersten Elf. Im Mittelfeldzentrum müssen Gueye und Danilo die Ausfälle von Verratti und Paredes kompensieren.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Flick vertraut den Leipzig-Besiegern

Update vom 7. April, 19.55 Uhr: Die Aufstellung des FC Bayern ist da! Trainer Hansi Flick verzichtet auf Änderungen und schickt exakt dieselbe Elf wie schon am Samstag in Leipzig ins Rennen. Jerome Boateng und Alphonso Davies müssen also zunächst einmal auf der Bank Platz nehmen. Im Angriff ersetzt Eric-Maxim Choupo Moting erneut Torjäger Robert Lewandowski.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Paris muss Mittelfeld umbauen

Update vom 7. April, 19.40 Uhr: Auch bei PSG drückt personell der Schuh. Zwar sind fast alle Offensivstars fit, doch Trainer Mauricio Pochettino, der erst zu Jahresbeginn den entlassenen Thomas Tuchel abgelöste hatte, meinte, dass er aufgrund der Ausfälle eventuell mit nur zwei Mittelfeldspielern agieren würde. Leandro Paredes ist gelbgesperrt und Marco Verratti fällt wie Alessandro Florenzi mit einer Corona-Infektion aus. Zudem sind Ex-Bayern-Profi Juan Bernat, Layvin Kurzawa und Mauro Icardi verletzt.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Flick vor schwieriger Abwehr-Entscheidung

Update vom 7. April, 19.10 Uhr: Wer darf sich heute Abend im Viertelfinal-Kracher der Champions League gegen PSG mit den Besten messen? Während sich die Offensive nach den Ausfällen von Robert Lewandowski und Serge Gnabry fast wie von selbst aufstellt, hat Trainer Hansi Flick in der Defensive die Qual der Wahl. In Leipzig ersetzten Niklas Süle und Lucas Hernandez die in der Bundesliga gesperrten Jerome Boateng und Alphonso Davies. Beide wollen ihren angestammten Platz in der Königsklasse natürlich zurück.

Bei dieser schwierigen Frage könnte Flick nun das Finale gegen PSG aus dem Vorjahr helfen. Damals verletzte sich Boateng früh im Spiel und musste durch Süle ersetzt werden. Der Nationalspieler hatte gerade erst seinen Kreuzbandriss auskuriert und kam beim Finalturnier lediglich auf Kurzeinsätze. Im Endspiel musste er plötzlich ran und half mit, gegen das Pariser Offensiv-Trio Neymar, Mbappe und Di Maria die Null zu halten.

Linksverteidiger Davies zeigte im Finale eines seiner schwächeren Spiele in der Champions League. Für Lucas Hernandez spricht seine Zweikampfstärke. Zudem dürfte der Franzose gegen seine Kollegen aus der französischen Nationalmannschaft besonders motiviert sein.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Starke Bayern treffen auf schwächelnde Pariser

Update vom 7. April, 16.45 Uhr: Der Countdown läuft! In wenigen Stunden kommt es zur Neuauflage des Vorjahres-Finals der Champions League. Der FC Bayern ist rechtzeitig vor dem Viertelfinale gegen PSG zurück in Topform. Die Münchner feierten zuletzt sieben Pflichtspielsiege in Folge - mehr waren es in dieser Saison nur im Herbst, als der FCB zehn Siege aneinander reihte. Ganz anders der Gegner aus Paris. PSG gewann nur zwei der letzten fünf Pflichtspiele.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Krempelt Flick die Abwehr um?

Update vom 7. April, 12.52 Uhr: Der Champions-League-Kracher rückt näher! Auf seine Top-Elf kann Hansi Flick heute nicht setzen, mit Serge Gnabry und Robert Lewandowski fallen zwei wichtige Spieler aus. In der Offensive wird sich die Startelf höchstwahrscheinlich nicht verändern - Eric Maxim Choupo-Moting wird aller Voraussicht nach auch gegen Paris beginnen.

Hinter ihm starten wohl Thomas Müller, Kingsley Coman und Leroy Sané. Auch in der Mittelfeld-Zentrale bleibt das Duo Leon Goretzka und Joshua Kimmich gesetzt. Spannend wird es dagegen in der Abwehr. Alphonso Davies und Jerome Boateng drängen in die Startelf, es wäre jedoch nicht überraschend, wenn Flick auf die selbe Viererkette (Pavard, Süle, Alaba, Hernandez) wie gegen Leipzig vertraut. Schließlich hat sie zu Null gespielt.

Dafür spricht auch, dass Hansi Flick grundsätzlich eher kein Freund von Rotation ist. Stellt Flick doch Boateng auf, käme das einem Statement in Richtung Uli Hoeneß gleich. Welche Elf darf ran? Eine Stunde vor Anstoß erfahren Sie es hier im Live-Ticker.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Paris will Final-Revanche

Erstmeldung vom 6. April: München - 23. August 2020, Kimmich flankt auf Coman - der FC Bayern gewinnt die Champions League. 227 Tage später kommt es zur Neuauflage des Finals von Lissabon aus dem Vorjahr. Die Bayern empfangen im Viertelfinale der Königsklasse das schwächelnde Star-Ensemble PSG.

Kingsley Coman war der gefeierte Held, der gebürtige Pariser traf seinen Ex-Klub im Finale 2020* mit seinem goldenen Kopfballtreffer bis ins Mark und ließ die Bayern jubeln. Unter Trainer Hansi Flick* durfte der Klub erstmals seit 2013 wieder den Henkelpott in die Höhe stemmen. Etwas mehr als sieben Monate später kommt es zum Wiedersehen - unter ganz anderen Voraussetzungen. Das Endspiel aus dem Sommer spielt für den Erfolgscoach keine Rolle mehr.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Flick holt sich Insider-Wissen von Ex-PSG-Profi Choupo-Moting

„Für Paris vielleicht, aber nicht für uns. Es ist ein neues Spiel, eine neue Mannschaft, Paris hat einen neuen Trainer“, fasste Flick zusammen. Ein neues Spiel mit den gleichen Vorgaben, um gegen die PSG-Superstars um Neymar und Kylian Mbappe die Kontrolle zu behalten. Sein Team müsse bei Ballbesitz wie in Lissabon „eine gute Ordnung und Restverteidigung haben“, betonte Flick: „Es ist wichtig, die Schnittstellen und Passwege zuzumachen.“ Zudem forderte er nach dem 1:0 im Liga-Gipfel in Leipzig nach vorne „mehr Entschlossenheit“, um zu Hause die Grundlage für das Rückspiel am 13. April und ein mögliches Halbfinale gegen Borussia Dortmund oder Manchester City zu legen.

Wie erwartet muss Flick auf Tormaschine Robert Lewandowski verzichten, der Pole will die Hoffnung auf einen Einsatz im Rückspiel aber noch nicht aufgeben. Als Lewandowski-Ersatz steht wie schon in Leipzig der letztjährige PSG-Profi Eric-Maxim Choupo-Moting bereit, zumal nun auch noch Serge Gnabry wegen Halsschmerzen ausfällt.* Am Dienstagnachmittag meldete der FC Bayern dann, dass der Nationalspieler positiv aus das Coronavirus getestet wurde. Dem Offensivspieler gehe es gut. Er befinde sich in häuslicher Isolation.

Choupo-Moting, dessen Insiderwissen über Paris Flick schätzt, sieht in dem Wiedersehen mit den PSG-Kumpels um die deutschen Nationalspieler Julian Draxler und Thilo Kehrer eine „geile Geschichte“.

FC Bayern gegen PSG im Live-Ticker: Paris unter Pochettino nicht in der Spur - Neymar rastet aus

PSG will jedoch einen erneuten Bayern-Erfolg trotz erheblicher Personalsorgen mit gleich neun Ausfällen mit aller Macht verhindern. Nach dem Final-Frust sei die Motivation „noch größer geworden, die Champions League jetzt zu gewinnen“, sagte Kehrer in der Sport Bild.

Doch unter dem neuen Trainer Mauricio Pochettino, der Thomas Tuchel ablöste, ist keine Entwicklung zu erkennen. Paris verlor in dieser Saison schon acht Mal, so oft wie seit zehn Jahren nicht mehr in einer Spielzeit. „So weit entfernt von München“, titelte deshalb die Sportzeitung L‘Equipe nach dem jüngsten 0:1 gegen den neuen Tabellenführer Lille und meinte damit nicht die Entfernung zur bayerischen Landeshauptstadt. Dazu sorgte Neymar mit einem Ausraster erneut für negative Schlagzeilen.*

Pochettino war trotzdem bemüht, nach vorne zu blicken. „Natürlich müssen wir weitermachen und an alle Wettbewerbe denken“, sagte der Argentinier. Man spiele „gegen die aktuell beste Mannschaft auf dem Kontinent. Aber wir sind optimistisch. Wir haben auch schon Barcelona ausgeschaltet.“ Zur Erinnerung: Barca ging im Viertelfinale der Vorsaison mit 2:8 gegen den FC Bayern unter - aber das war letztes Jahr... (ck/sid) tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Ulmer/imago-images

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Elfmeter verstärkt BVB-Frust über Europa-Abschied
Elfmeter verstärkt BVB-Frust über Europa-Abschied
Elfmeter verstärkt BVB-Frust über Europa-Abschied
Bayern-Drama in Paris: CL-Traum geplatzt - Matthäus will Flick-Zukunft kennen
Bayern-Drama in Paris: CL-Traum geplatzt - Matthäus will Flick-Zukunft kennen
Bayern-Drama in Paris: CL-Traum geplatzt - Matthäus will Flick-Zukunft kennen
"Eigentlich traurig": Hat Bastian Schweinsteiger seinen Heimatverein vergessen?
"Eigentlich traurig": Hat Bastian Schweinsteiger seinen Heimatverein vergessen?
"Eigentlich traurig": Hat Bastian Schweinsteiger seinen Heimatverein vergessen?

Kommentare