Vorbereitungsspiel

Vor Rückrundenstart: FC Bayern München testet ausgerechnet bei einem Erzrivalen

In das Fußballjahr 2020 startet der FC Bayern München mit einem Testspiel gegen einen Erzrivalen. Wer dann das Amt des Trainers innehat, ist noch offen. 

  • Der FC Bayern München hat unter Hansi Flick wieder in die Erfolgsspur gefunden.
  • Wer zur Rückrunde Trainer sein wird, ist noch offen.
  • Feststeht bereits ein Spiel gegen einen Erzrivalen.

München - Fünf Spiele hat der FC Bayern München vor der Winterpause noch zu bestreiten. Darunter erwarten die Fans der Münchner H eimspiele gegen Bayer Leverkusen 04, Werder Bremen, VfL Wolfsburg. Auswärts muss der FC Bayern noch bei Borussia Mönchengladbach und dem SC Freiburg antreten. 

FC Bayern München testet gegen einen Erzrivalen

Nach dem Abgang von Niko Kovac als Trainer übernahm Hansi Flick das Amt und kann bislang eine imposante Bilanz aufweisen: vier Spiele, vier Siege und 16:0 Tore. Darunter der jüngste 6:0-Triumph gegen Roter Stern Belgrad in der Champions League. Hinter den Kulissen läuft die Trainersuche aber wohl auf Hochtouren. 

Beim FC Bayern schließt man also nicht aus, dass bereits im Winter eine dauerhafte Trainer-Lösung präsentiert werden kann. Unterdessen verglich ein Bayern-Star Flick bereits mit einer Trainer-Legende des FC Bayern. 

Wer beim ersten Spiel der Rückrunde das Amt des Trainers beim FC Bayern tatsächlich inne haben wird, steht also noch in den Sternen. Eine Sache ist allerdings schon klar: der FC Bayern testet vor dem Rückrundenstart gegen einen Erzrivalen. 

FC Bayern München: Testspiel gegen den 1. FC Nürnberg wird live bei Magenta übertragen

Wie der FC Bayern München auf der offiziellen Webseite ankündigte, werde man mit einem Testspiel ins Fußballjahr 2020 starten. Demnach werde der amtierende Deutsche Meister am 11. Januar 2020 beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg im M ax-Morlock-Stadion gastieren. Ein echtes bayerisch-fränkisches Derby also zum Jahresauftakt.

Die Partie ist für 15 Uhr angesetzt worden. Tickets sind bereits in allen Fanshops des 1. FC Nürnberg, online und via Ticket-Hotline erhältlich.

„Sehr willkommener Test“ für den FC Bayern München 

Andreas Jung, Vorstand Marketing der FC Bayern München AG, beschrieb die bevorstehende Partie folgendermaßen: „Im Rahmen unserer Vorbereitung auf die Rückrunde ist das prestigeträchtige bayerische Duell mit dem 1. FC Nürnberg ein sehr willkommener Test für unsere Mannschaft.“ Die kostenlose Live-Übertragung werde nicht nur die Bayern-Fans freuen, meint Jung. 

Auch der 1. FC Nürnberg kündigte das Freundschaftsspiel bereits an und schrieb auf Instagram: „So kann man mal ins neue Jahr starten: Wir testen am 11.01.2020, 15:30 Uhr, gegen den FC Bayern München.“

Jens Keller, Trainer des 1. FC Nürnberg, bezeichnete die Partie als „spannende Aufgabe“. „Für die Fans ist es sicher schon mal ein erster Höhepunkt zum Start ins neue Jahr.“

Spekuliert wird weiterhin auch über einen Wechsel von Alexander Nübel zum FC Bayern. Doch nun macht ein europäischer Top-Klub Konkurrenz.

mbr

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Daniel Karmann

Das könnte Sie auch interessieren

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Allianz Arena in München: Das ist das Fußball-Stadion des FC Bayern
Süle-Comeback bei Bayern - Mit Sané im September zu Löw
Süle-Comeback bei Bayern - Mit Sané im September zu Löw
Arsenal will Pokalheld Aubameyang halten - Frust bei Chelsea
Arsenal will Pokalheld Aubameyang halten - Frust bei Chelsea
Kleine Bundesliga-Klubs wollen an das Geld des FC Bayern - und bemühen einen Trick: „Das muss ein Ende haben“
Kleine Bundesliga-Klubs wollen an das Geld des FC Bayern - und bemühen einen Trick: „Das muss ein Ende haben“

Kommentare