Ribéry und Boateng fehlen

Entwarnung: FC Bayern mit Alonso gegen Arsenal

+
Carlo Ancelotti (r.) kann gegen Arsenal auf Alonso zurückgreifen.

München - Bayern Münchens Trainer Carlo Ancelotti kann beim Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky und ZDF) gegen den FC Arsenal Xabi Alonso einsetzen.

Der 35 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte die Einheit am Montag wegen eines Schlags auf das Knie abbrechen müssen, war am Dienstag beim Abschlusstraining aber ohne sichtbare Probleme wieder dabei.

Fehlen wird Superstar Franck Ribéry. Der 33 Jahre alte Franzose absolviert nach seiner Muskelverletzung weiterhin nur Reha- und Laufeinheiten - am Dienstag Koordinationsübungen im Sand.

Ancelotti hatte am Freitag noch die leise Hoffnung geäußert, Ribéry eventuell einsetzen zu können. "Er beginnt mit Individualtraining. Wir probieren alles, dass er gegen Arsenal spielen kann, aber es ist schwierig. Wir werden kein Risiko eingehen", sagte der Italiener.

Spätestens beim Rückspiel am 7. März in London soll Ribéry aber wieder einsatzfähig sein. Bis dahin rechnet Ancelotti auch mit Weltmeister Jerome Boateng. Der Innenverteidiger bestritt in dieser Woche nach seiner Brustmuskel-Operation erstmals wieder Teile des Mannschaftstrainings. "Es ist ein großer Schritt hin zu meinem Comeback", twitterte Boateng anschließend.

Hier der Live-Ticker zum Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen den FC Arsenal. 

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bundesliga: Anstoßzeiten ändern sich - so plant die DFL

Bundesliga: Anstoßzeiten ändern sich - so plant die DFL

Manfred Burgsmüller mit nur 69 gestorben - Polizei macht Andeutung zur Todesursache

Manfred Burgsmüller mit nur 69 gestorben - Polizei macht Andeutung zur Todesursache

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt heute live im TV und als Livestream

FC Bayern München - Eintracht Frankfurt heute live im TV und als Livestream

Moderatorin abgeschossen: Fiese TV-Szene bei der Europa League

Moderatorin abgeschossen: Fiese TV-Szene bei der Europa League

TV-Hammer: Marcel Reif kommentiert DFB-Pokalfinale - Überraschendes Comeback

TV-Hammer: Marcel Reif kommentiert DFB-Pokalfinale - Überraschendes Comeback

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren